Hermine Granger war so verdammt gut in Magie, dass es leicht ist zu vergessen, dass sie Muggelgeborene war.

Hermine wuchs jedoch mit ihren Eltern in einem nicht-magischen Haus auf Harry Potter Filme, und das Haus steht jetzt in London zum Verkauf.

SEHEN SIE AUCH: Harry Potter's Kindheit steht jetzt zum Verkauf

Laut Arlington Residential befindet sich das Haus in Hampstead Garden Suburb in Heathgate, London, zu einem stolzen Preis von £ 2.400.000 (ca. 3,1 Millionen USD).

Bild: Arlington Wohn

Hier ist das Haus wie in gesehen Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1.

Bild: Warner Bros. Bilder

Während Hermines Haus in den Filmen nicht so stark in Erscheinung trat wie das Haus der Dursley, trat gegen Ende der Serie eine zentrale Szene auf. Hermine führte den Erinnerungszauber - Obliviate - an ihrer Mutter und ihrem Vater aus und entfernte jede Spur von Hermine aus ihren Erinnerungen.

Hier ist eine Ansicht des heutigen Hauses, das ein bisschen schicker aussieht als das Haus der Grangers.

Bild: Arlington Wohn

Hermines Eltern haben ihre Tochter vielleicht vergessen, aber sie haben sicher nicht vergessen, ihren üppigen Rasen zu gießen.

Bild: Arlington Wohn

Bild: Arlington Wohn

Hoffentlich kehrte Hermine die Erinnerungen ihrer Eltern zurück.

[H / T: Treiben]

Tipp Der Redaktion Jul 20 2019