Bild: Kensington-Palast

LONDON - Ein niedliches Bild von einem Barfuß-Prinzen George, der sein Haustier-Spaniel Lupo mit einem Eis füttert, wärmt die Herzen seiner Fans am dritten Geburtstag des kleinen Königs.

Aber nicht alle waren glücklich.

Tierschutzorganisationen haben Bedenken hinsichtlich eines Genusses geäußert, der sowohl Milchprodukte enthalten kann, die den Verdauungstrakt von Hunden beeinträchtigen, als auch Schokolade, die für unsere Hundefreunde hochgiftig ist.

Die RSPCA, die Tierschutzorganisation, warnte andere Kinder, Prince Georges Beispiel nicht zu folgen:

"Es ist schön, dass Prinz George versucht, seinen Familienhund Lupo bei diesen hohen Temperaturen kühl zu halten", sagte die Organisation.

„Wir würden den Leuten raten, vorsichtig zu sein, wenn sie ihren Hunden Nahrungsmittel geben, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, da einige Gegenstände wie Schokolade für Hunde hochgiftig sein können und Milchprodukte nur schwer verdaulich sein können.

„Anstelle von Eis würden wir vorschlagen, einen Eislolly aus tierfreundlichen Zutaten herzustellen. Dies zu machen, kann für Kinder wirklich Spaß machen und das Endprodukt ist für Hunde sowohl sicher als auch angenehm. ”

Die Leute auf Twitter hatten maßlose Reaktionen:

BANDNAME DER WOCHE:

George The Dogkiller.http: //t.co/d7BQsXdxvZ

- Aidan John Moffat (@AidanJohnMoffat) am 22. Juli 2016

Wenn Prinz George seinen Hund mit Schokolade tötete, würde er sicher wie Diana verdeckt werden (http://t.co/lNFa5bUR5Y)

- eff eff sakes (@SukiBapswent) 22. Juli 2016

Prinz George tritt besser zurück oder gibt sofort eine vollständige Entschuldigung frei: http://t.co/nj6vnSDDeJ

- Josh Newton (@joshnewton__) am 22. Juli 2016

Tipp Der Redaktion Jul 20 2019