Bild: Ilya S. Savenok / getty Images

Zum ersten Mal überhaupt wurde eine muslimische Frau, die einen Hijab trug, auf den historisch gewinnenden Seiten von Playboy.

Aber es war nicht die Art von Verbreitung, für die die Veröffentlichung berühmt ist. Tagouri trug neben ihrem Kopftuch eine Lederjacke mit Jeans und Turnschuhen. Und der eigentliche Fokus lag auf ihren Worten.

SIEHE AUCH: Warum diese muslimische Teenagerin ein Hijab-Emoji geschaffen hat

Es ist hier! Es ist mir eine Ehre zu teilen, dass @Playboy mich zu einer #Renegade 2016 ernannt hat und mich in ihrem Stück vorgestellt hat !! * LINK IN BIO *: @gokateshoot

Ein Foto von Noor Tagouri (@ntagouri) am

Das Magazin nannte sie eine ihrer 2016 Renegades, eine Serie, die Männer und Frauen in Branchen von Medien und Pornos bis hin zu Comedy- und Videospielentwicklung ehrt. Es ist ein Teil von Playboys Nackte Anstrengungen, seit dem letzten Oktober keine nackten Fotos mehr veröffentlicht wurden.

Playboy beschreibt Tagouri als eine Frau, die auf dem Weg zum ersten hijabgetragenen Nachrichtenanker in den USA ist. Sie bezeichnete sie als "Badass-Aktivistin mit einer Leidenschaft für die Forderung nach Veränderung und die richtigen Fragen stellen, begleitet von Schönheitsanzeigenkampagnen."

Ein On-Air-Reporter für NewsySprach mit Tagouri Playboy über Bescheidenheit, die emotionalen Herausforderungen des Journalismus, Vorurteile gegen muslimische Amerikaner im gegenwärtigen politischen Klima und das Brechen von Glasdecken.

"... sie provoziert die Art von Verwirrung, die wir jetzt verwenden könnten, zum Teil durch einen überraschend mutigen Anlass für Bescheidenheit" 📸: @gokateshoot #linkinbio

Ein Foto von Noor Tagouri (@ntagouri) am

Als Journalistin sagte Tagouri, das Vertrauen der Befragten zu gewinnen sei etwas, für das sie angesichts ihrer eigenen Kämpfe gerüstet sei.

"Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass ich als Hijabi-Muslima geholfen habe, dieses Vertrauen zu gewinnen", sagte sie zu Playboy. "Ich weiß, wie es ist, wenn die Erzählung unserer Gemeinschaft in den Medien verzerrt und ausgenutzt wird. Ich sagte:" Hey, ich weiß, wie es ist, in den Medien falsch dargestellt zu werden. Ich werde das nicht mit dir machen. Ich Ich möchte Ihre Geschichte erzählen, weil sie wichtig ist und Gerechtigkeit verdient. '"

In den sozialen Medien hat Tagouri Kultstatus erlangt. Im Jahr 2012 wurde ihre Kampagne zur Förderung der Individualität namens #LetNoorShine viral. Der Hashtag ist seit ihr wieder lebendig geworden Playboy Feature, zusammen mit anderen Unterstützungsshows.

Können wir nur die Tatsache schätzen, dass @NTagouri das EREIGNIS des Feminismus ist? Ungenügsam muslimisch. Unapologetisch weiblich. #LEGENDARY.

- tooba warraich (@toobawarraich_) 26. September 2016

Was für ein inspirierendes Interview von @NTagouri bei @Playboy
Stolz auf dich Mädchen #LetNoorShine

- Rizwan Ali Khan (@ RizwanAliKhan7) 24. September 2016

Wenn dieses Mädchen nicht das coolste ist, weiß ich nicht wer es ist. #playboy #letNoorshine #badass http://t.co/l9s4bqGsYE

- Kimia Ramezani (@ KimiaRamezani) am 22. September 2016

Aus diesem Grund wurde #LetNoorShine zu einem Weltphänomen. Sie erschüttert die Welt mit ihrer Ausstrahlung und bleibt weiterhin am Boden. @NTagouri

- Seema (@seemaxoxo) 24. September 2016

Ihr Youtube-Kanal mit dokumentarischen Nachrichten und Filmmaterial von Reisen in Länder wie Marokko und die Türkei zieht Zehntausende Zuschauer an. Sie hat 29.000 Follower bei Twitter und 156.000 bei Instagram, wo sie über ihre Vorträge an Colleges im ganzen Land sowie Selfies und lustige Videos berichtet.

KUTZTOWN UNIVERSITY !! BIS MORGEN! X

Ein Foto von Noor Tagouri (@ntagouri) am

MONTREAL! BIS HEUTE ABEND. x 🇨🇦

Ein Foto von Noor Tagouri (@ntagouri) am

!! جمعة مباركة heute extra arabisch mit meiner arabischen Nummer von @ arabiancorner.watches !! •• Außerdem veröffentlichte er heute eine coole @newsyvideos-Geschichte über Amerikaner im Nahen Osten und Nordafrika. (Anmerkung: 'Nahost' und 'Araber' sind keine austauschbaren Begriffe ... nicht jeder aus dem Nahen Osten ist Araber.)

Ein Foto von Noor Tagouri (@ntagouri) am

Ursprünglich aus West Virginia stammend, ist Tagouri ein Kind libyscher Einwanderer und schloss sein Studium im Alter von 20 Jahren ab. Playboy berichtet.

Ihr Beitrag in Playboy ist ein historischer Moment, aber auch auf etwas Kritik gestoßenes.

Ich bin nicht damit einverstanden, dass @NTagouri in einer Zeitschrift erscheint, die von der Sexualisierung und Objektivierung von Frauen unwillkürlich profitiert hat.

- Lina - سيرين (@Lina_Serene) 25. September 2016

@MazMHussain @ruqxx @NTagouri Playboy entmenschlicht und sexualisiert Frauen historisch. Wie ist das vorteilhaft?

- Ammar Alwattar (@ Ammar_Al_H2O) 24. September 2016

Die Unterstützung, die sie über Twitter und andere Verkaufsstellen erlangte, blieb jedoch stark. Im SchieferAymann Ismail schrieb, dass Tagouris Auftritt im Playboy für die Barrieren, die er für muslimische Frauen durchbricht, bejubelt werden sollte.

"Viel zu oft werden muslimischen Frauen von Gruppen, die weder Frauen noch Muslime sind, gesagt, wie sie sich anziehen und verhalten sollen", schrieb Ismail. "Männer in Saudi-Arabien haben Gesetze formuliert, die Frauen in eine strikte Kleiderordnung zwingen, die gleichzeitig von Männern in Frankreich verboten wird."

Letztes Jahr hielt Tagouri einen TEDx-Vortrag, in dem sie über ihre Kämpfe erzählte, als sie in einer Stadt, in der fast niemand sonst war, zu Muslimen heranwuchs. Sie nannte es eine "lähmende Identitätskrise", die sie dazu brachte, ihre Religion später im Leben zu umarmen.

"Ich bin die Stimme, die meine Religion erklärt."

Bonus: Französisches Obergericht lehnt 'Burkini-Verbot' ab

Uploads% 252fvideo uploaders% 252fdistribution thumb% 252fimage% 252f861% 252f8736aaf3 3733 46f7 8b8f c4cabf97d0b4.jpg% 252foriginal.jpg

Tipp Der Redaktion May 20 2019