Bild: Getty Images

Bei seinem Bestreben, die Titelseite des Internets zu sein (sorry Google), testet Facebook für einige Benutzer in Australien eine Wettervorhersage auf Desktop-Browsern.

Beim Anmelden wird eine Meldung angezeigt, in der die Benutzer aufgefordert werden, "heute in Sydney trocken zu bleiben", zum Beispiel aufgrund einer Regenprognose. Die Wetterwarnung scheint momentan nicht für alle australischen Facebook-Benutzer zu erscheinen. Es folgt Produkttests in anderen Regionen, darunter im April in Großbritannien.

SEHEN SIE AUCH: Facebooks immersiver Medienkopf erklärt, warum 360-Videos möglicherweise eine eigene App benötigen

Bild: mashable

Bild: mashable

Ein Facebook-Sprecher bestätigte die Verhandlung. "Wir testen derzeit Grüße, die Sie über bemerkenswerte Wetteränderungen in Ihrer Region informieren", sagte er. "Diese Begrüßungen werden am oberen Rand des Newsfeeds angezeigt und enthalten hilfreiche Wetterinformationen, z. B. wenn sich die Temperatur geändert hat, wenn Regen oder Schnee unterwegs ist oder wenn nach einigen Tagen die Sonne herauskommt verstecken. "

Die Wetterhinweise können für weitere Details erweitert werden und werden dadurch verwirrend.

Die Prognose für den ganzen Tag für einige australische Benutzer hat einen Fuß in den USA und zeigt die Temperatur in Fahrenheit an, nicht in Celsius.

Bild: mashable

Während auch andere Aussies die Diskrepanz bemerkt haben, scheint der Fehler schon lange zu bestehen. Einige kanadische Nutzer nutzten Twitter ebenfalls, um sich im Juli in ihren Facebook-Wettervorhersagen über das Fahrenheit-Problem zu beklagen.

Facebook lehnte es ab, zu diesem Thema Stellung zu nehmen, wenn er von Mashable.

Wenn Facebook mir sagt, dass es 93 Grad sein wird, benutze ich Celsius, damit ich keine Ahnung habe, was los ist pic.twitter.com/EetFreg7iL

- Philippa Brennan (@ philippabrennan), 6. Juli 2016

@facebook die Prämisse eines Wettermoduls ist solide, aber möglicherweise Celsius-Einheiten verwenden, wo angemessen? pic.twitter.com/jH3a4b7Ye3

- Colin Watson (@luckyjackaubrey), 13. Juli 2016

Sie können Ihre Standardeinstellung für die Temperaturmessung auf Facebook in den Allgemeinen Kontoeinstellungen ändern. Es ist jedoch unklar, ob der Test dadurch geändert wird.

Einige Facebook-Events beziehen ihre Wetterdaten von Weather.com, was eine mögliche Quelle des Problems sein könnte.

Bild: mashable

Tipp Der Redaktion May 27 2019