Bild: Ole Spata / Bildallianz / dpa / Associated Press

Eine deutsche Frau hat Klage gegen Airbnb eingereicht, nachdem sie in einem Haus in Irvine, Kalifornien, das sie einen Monat lang gemietet hatte, eine versteckte Kamera gefunden hatte.

Die Frau, Edith Schumacher, sagt, dass sie gerne nackt schläft und am dritten Tag ihres Aufenthalts entsetzt war, die versteckte Kamera zu finden. Ihr Partner entdeckte die Kamera unter einem Kerzenhaufen Der Recorder.

Der Anwalt von Schumacher sagt, Schumacher befürchtet, dass jedes Filmmaterial ihres Aktes online geht - und dass die Besitzer der Einheit in der Lage gewesen seien, private Gespräche zu hören. Schumacher hat gegen Airbnb Klagen wegen Fahrlässigkeit und gegen die Eigentümer der Vermietung, Fariah Hassim und Jamil Jiva, wegen Verletzung der Privatsphäre und emotionaler Belastung eingereicht.

Die Airbnb-Website hat auf ihrer Website die folgende Erklärung in Bezug auf Überwachungsausrüstung in Mietwohnungen:

Wir erwarten, dass die Gastgeber die Privatsphäre ihrer Gäste respektieren. Wir können Ihnen zwar keinen speziellen rechtlichen Rat geben, die Verwendung von Überwachungsgeräten kann jedoch gegen geltendes Recht verstoßen. Benachrichtigen Sie Ihre Gäste über Sicherheitskameras oder andere Überwachungsgeräte in oder um Ihren Eintrag und lassen Sie sich bei Bedarf einwilligen.

Kalifornien, der Staat, in dem sich die Vermietung befindet, verfügt über ein Zwei-Parteien-Gesetz. Dies besagt, dass ein Gespräch, in dem beide Parteien nicht über die Aufzeichnung informiert werden, illegal ist.

Verschmelzung weist darauf hin, dass dies nicht das erste Mal ist, dass eine solche Entdeckung in einem Airbnb-Verleih gemacht wurde, wobei eine Geschichte aus Kanada Anfang dieses Jahres zitiert wurde.

Ein Sprecher von Airbnb erzählte Mashable:

„Obwohl wir uns zu anhängigen Rechtsstreitigkeiten nicht äußern, werden wir sie energisch verteidigen. Airbnb nimmt Datenschutzfragen sehr ernst. Alle Hosts müssen bestätigen, dass sie alle geltenden Gesetze an ihren Standorten einhalten, und es wird natürlich von ihnen erwartet, dass sie die Privatsphäre ihrer Gäste respektieren. Airbnb warnt die Hosts vor der vollständigen Offenlegung, ob sich Sicherheitskameras oder andere Überwachungsgeräte in der Nähe der Liste befinden, und, falls erforderlich, die Zustimmung einzuholen. “

Mashable hat sich an den Anwalt von Schumacher zur weiteren Stellungnahme gewandt.

Tipp Der Redaktion May 20 2019