Bild: AP Photo / Jim Cole

NASHUA, New Hampshire - Bill Clinton wird hier immer das "Comeback Kid" sein.

Aber dieses Mal sind es die politischen Ambitionen seiner Frau, nicht seine eigenen, die er zu verbessern sucht.

In nur einem Monat vor den Hauptwettbewerben in Iowa und New Hampshire kehrte der Ex-Präsident in den Staat zurück, der ihn 1992 auf seinem Weg ins Weiße Haus in die Hoffnung brachte, Hillary Clinton dabei zu helfen, den Vorrang von New Hampshire zu gewinnen.

Heute die Spur für @HillaryClinton in New Hampshire. #ImWithHer pic.twitter.com/wpIgSwKbz7

- Bill Clinton (@billclinton), 4. Januar 2016

Mehr als 720 Menschen packten im Nashua Community College für Bill Clintons ersten Solo-Auftritt für die Kampagne seiner Frau in einem Fitnessstudio.

"Ich denke, Bill bringt eine Menge erstaunlicher Erfahrungen mit sich, und wenn man nur acht Jahre zurückblickt, in denen er Präsident war, denke ich, dass er viel an den Tisch bringt und ich finde es wirklich cool, dass Hillary ihn jetzt in der Kampagne hat." sagte Dennis Todisco, ein 28-jähriger Hillary Clinton-Anhänger aus Medford, Massachusetts, der eine Stunde zur Veranstaltung fuhr und mehr als drei Stunden dort ankam, bevor er die Bühne betreten sollte, um als erster online zu sein.

"Es ist nur seine Präsenz und seine Intelligenz, und er spricht seine Gedanken aus, aber er tut es so schön und es macht alles für die Menschen Sinn", sagte MaryAnn Knowles, eine Rentnerin, die in Hudson, New Hampshire, lebt. "Er ist nur ein sehr guter Politiker. Er wird alles tun, was Hillary von ihm verlangt, und ich bin sicher, dass er es sehr gut machen wird."

Den Fall für Hillary machen

Hier in New Hampshire war Bill Clinton der Cheerleader seiner Frau. Er machte Hillary Clinton für die beste Wahl, um das Land zu führen.

Die ehemalige Präsidentin beschrieb in einer kurzen Rede leise, aber liebevoll die Arbeit, die Hillary Clinton vor 40 Jahren gemacht hatte, als das Ehepaar Yale Law absolvierte Verteidigungsfonds.

"Als wir uns vor 45 Jahren trafen ... wurde sie zu nichts gewählt, aber alles, was sie anfasste, machte sie besser", sagte Clinton.

Er lobte auch die Erfahrung seiner Frau im Senat und als Außenminister und bezeichnete sie als die Kandidatin, die am besten geeignet sei, "eine unsichere Welt" zu führen.

"Ich glaube nicht, dass sich zu Lebzeiten jemand für diesen Job beworben hat, der durch Wissen, Erfahrung und Temperament besser qualifiziert wurde, um das zu tun, was wir tun müssen", sagte er.

WJC: "Ich glaube nicht, dass sich in meinem ganzen Leben jemand für diesen Job beworben hat, der durch Erfahrung, Wissen und Temperament besser qualifiziert ist" als HRC

- Jennifer Epstein (@jeneps), 4. Januar 2016

Trump wird nicht erwähnt

Bill Clintons Auftritt hier in New Hampshire kam als republikanischer Spitzenreiter Donald Trump seit Tagen den ehemaligen Präsidenten wegen seiner Amtsenthebung und des Sex-Skandals der 1990er Jahre an.

Er hat die Ex-Präsidentin und "Täterin" von Frauen genannt und Hillary Clinton für heuchlerisch genannt, weil sie ihren Ehemann auf den Wahlkampf gebracht hat, während sie ihre Haltung zu Frauenrechten bespricht.

Während Hillary Clinton Trumps Angriffe tadelte, erwähnte Bill Clinton sie in seiner Rede am Montagmorgen nicht. Er hat nicht einmal seinen Namen gesagt.

Einige Clinton-Anhänger, die am Montag teilgenommen hatten, sagten, sie seien beleidigt, dass Trump versucht habe, einen Jahrzehnte alten Skandal wiederzubeleben.

"Es ist eine solche Koje, es ist eine solche Dummheit", sagte Karen Lindberg, eine pensionierte Schulleiterin aus Tampa, Florida, die mit ihrem Sohn aus Massachusetts zu der Veranstaltung kam, wo sie die Familie besuchten. "[Trump] selbst war eindeutig ein Mann, der seiner Frau seit sehr langer Zeit nicht sehr offen gegenüberstand. Ich denke, es bedeutet nur, dass er Strohhalme wirft. Er hat nichts anderes zu sagen."

Tipp Der Redaktion May 20 2019