Eine Drohne oder ein Quadrocopter, wie er technisch genannt wird, hat normalerweise vier Propeller, um genug Schub zu erzeugen, damit er in der Luft schweben kann. Die Propeller sind so angeordnet, dass sie das Gewicht der Drohne selbst ausgleichen.

Forscher des Instituts für Dynamische Systeme und Regelung der ETH Zürich haben eine neuartige Flugmaschine (technisch keine Drohne) geschaffen, die zum Fliegen nur eine Klinge benötigt.

Das Fluggerät wird als Monospinner bezeichnet und gilt als "einfachstes, steuerbares Fluggerät, das existiert", da ihm Aktuatoren und aerodynamische Oberflächen fehlen. Es hat nur einen beweglichen Teil: den drehenden Propeller.

Das dreiköpfige Forschungsteam (Weixuan Zhang, Mark Mueller und Raffaello D'Andrea) sagte, der Monospinner sei geboren worden, nachdem er gefragt habe: "Was ist die Mindestanzahl beweglicher Teile, die für einen kontrollierten Flug erforderlich sind?"

Bild: ETC ZÜRICH

Die Forscher haben einen detaillierten Einblick in die Mathematik und Naturwissenschaften gegeben, mit denen das Fluggerät hier in die Luft gebracht wurde. Der Kernpunkt: "Ein unkonventionelles Gleichgewicht wird durch die Analyse der Fahrzeugdynamik gefunden. Bei einer bestimmten konstanten Winkelgeschwindigkeit und Propellerkraft kann der Monospinner im Wesentlichen in einer Position bleiben. Die Rückkopplungssteuerung hält das Fahrzeug in der Nähe dieses Gleichgewichts."

Um es zu fliegen, wirf es einfach wie ein Frisbee in die Luft:

Bild: etc zurich

Unnötig zu sagen, dass Sie sich wahrscheinlich von einem dieser Typen fernhalten möchten. Schauen Sie sich nur an, wie es sich schräg dreht. Es könnte leicht Ihre Augen verlieren.

Bild: ETC Zürich

Bild: ETC ZÜRICH

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.

Tipp Der Redaktion May 21 2019