Anonim

LONDON - Das Dekorieren von Kuchen ist eine Kunst.

Sie brauchen Präzision, Gespür, ein Auge fürs Detail und eine ruhige Hand - alles Fähigkeiten, die wir definitiv nicht besitzen, wie sich herausstellt.

Am Mittwochnachmittag trafen wir uns Great British Bake Off 2015 Weltmeisterin Nadiya Hussain an der Good Housekeeping Institute Kochschule in London für einen Live-Kuchen, der eine Herausforderung darstellt.

Die Idee war so: Zwei von uns würden sich gegenseitig treffen und versuchen, sich gegenseitig zu verzieren. Wir hätten 10 Minuten Zeit, um unsere Entwürfe zu vervollständigen, und Nadiya würde uns auf dem Weg beraten und ermutigen.

Bild: maya robert / mashable

Hier ist, wie das Ganze aussieht.

Sams Kuchen

Das letzte Mal, wenn ich etwas entferntes Backen gemacht habe, war in meiner Klasse 9 der Food-Tech-Klasse an der Sekundarschule. Ich erinnere mich, wie ich Feenkuchen gemacht habe, und ich erinnere mich, dass es anstrengend war. Es gab ungefähr vier verschiedene Zutaten (das waren vier zu viele für mich) und die Stunde, die wir hatten, war nicht lange genug. Ich habe Food-Tech nach dem 9. Jahr fallen gelassen und habe mir seitdem nicht mehr nahe einem Spachtel vertraut.

All dies ist eine weitverbreitete Art zu sagen, dass ich, wenn ich herausfand, einen Kuchen davor dekorieren würde Bake Off Meister - und allseits liebenswerte Helden - Nadiya Hussain, ich war leicht nervös, wie es ausgehen könnte.

Ich beschloss, das Thema einfach zu halten und einen Emoji-Kuchen zu machen. Jeder erkennt Emoji, und Sie können einen einfachen Smiley nicht wirklich vermasseln, richtig?

Falsch. Von dem Moment an, als die Herausforderung begann, wusste ich ziemlich genau, dass ich zum Scheitern verurteilt war. Ich drückte mein überfülltes Pfeifenrohr mit viel zu viel Eifer, als Nadiya ankündigte, dass die Uhr angelaufen war, und mein sorgfältig zubereiteter gelber Emoji-Zuckerguss kam am falschen Ende heraus. Überall auf dem Tisch und auf meiner Hand.

Hier bin ich einen Moment später und pfeife fröhlich Puderzucker vom falschen Ende.

Die Dinge wurden immer schlimmer, als ich merkte, dass ich keinen dunklen Puderzucker für den Emoji-Mund hatte. Nadiya hat mir geraten, verschiedene Farben miteinander zu mischen, um braun zu werden, aber als ich sie auf dem Kuchen selbst mischte - anstatt in einer Schüssel, wie es die meisten normalen Menschen tun könnten -, denke ich, schrieb sie mich als eine verlorene Sache ab.

Ich habe @BegumNadiya meine Fertigkeiten beim Kuchendekorieren live auf FB gezeigt. Ich glaube, sie war beeindruckt. http://t.co/9jVMnTliot pic.twitter.com/Uc2HExcnXK

- Sam Haysom (@samhaysom), 15. Juni 2016

Obwohl ich sie eindeutig sehr enttäuscht hatte, blieb Nadiya optimistisch. "Meine 8-jährige würde das lieben", sagte sie, und obwohl sie es definitiv nur gesagt hatte, um meine Gefühle zu schonen, fühlte sie sich trotzdem gut an.

Sam's fertiger Kuchen:

Rachels Kuchen

Backen ist hier in Großbritannien eine ziemlich große Sache. Als ich gebeten wurde, an einem Bake-off teilzunehmen, war das ein Kinderspiel. Warum bin ich natürlich wegen meines Tests unterlegen? Bring es auf Sam Haysom. Bring es auf Nadiya. Bring es auf jeden!

Sam und ich gingen in einem Kuchendekorationswettbewerb gegeneinander an, vermittelt durch die einzige Nadiya Hussain, die die Geburtstagstorte der Königin gebacken hatte.

Sam und ich sind ziemlich konkurrenzfähig, deshalb wollte ich ihn natürlich in dieser Herausforderung für den puren Nervenkitzel der One-Upmanship zerstören. Ich beschloss, meinen Geist in diesem Wettbewerb zu kanalisieren und meinen Kuchen mit einem strahlenden Einhorn zu schmücken.

Ich habe es vorher auf einer Haftnotiz skizziert und war sofort besorgt über meine wirklich entsetzlichen Zeichenfähigkeiten. Dies war nicht der Cakewalk - lol kriegst du es? - dass ich erwartet hatte. Als es soweit war, gab ich alles.

Bild: Rachel Thompson / mashable

Sobald Nadiya "Geht!" Gesagt hat, gingen Sam und ich zu den Spritzbeuteln mit farbiger Glasur. In meiner Aufregung drückte ich etwas zu hart, und grüne Glasur drang wie ein Vulkanausbruch am falschen Ende ein. Ich war mit grünem Gunge bedeckt und auch mein Kuchen.

Während Sam sich schlug und aus seinem Kuchen ein noch größeres Durcheinander machte, schnappte ich mir einen Spatel und begann, das Wrack meines Kuchens zu retten. Dann schnappte ich mir die rosafarbene Zuckerwatte und begann, das majestätische Einhorn zu schaffen, das zu diesem Zeitpunkt wie eine dieser glatzköpfigen Katzen aussah. Ich zeichnete ein wunderschönes Horn aus weißem Zuckerguss und ätzte kurz darauf einen kaleidoskopischen Schwanz, bevor der gesamte Kuchen mit Glitzer bedeckt wurde. Ich war mit meiner Kreation zufrieden. Es war nicht das beste Einhorn, das ich je gesehen habe, aber es hatte eine Art Amateurcharme.

Und zum Glück habe ich die Herausforderung gewonnen. Lob wurde von Nadiya auf mich gehäuft. Lebensziele = vollständig.

Bild: sam haysom / mashable

Rachels fertiger Kuchen:

Hier einige positive Rückmeldungen, die unsere Kuchen auf Facebook erhalten haben:

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Bild: Facebook

Unnötig zu sagen, dass wir den Kuchen wahrscheinlich von jetzt an den Profis überlassen.

Bild: maya robert / mashable

Wenn Sie mehr über das Kochen von jemandem erfahren möchten, der tatsächlich weiß, was sie tut, hat Nadiya ein neues Kochbuch herausgebracht Nadiyas Küche.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.