Bild: getty images

Mylan wird dem US-Justizministerium 465 Millionen US-Dollar in einer Einigung über die Preisgestaltung und Klassifizierung des EpiPen durch Medicaid zahlen, teilte das Pharmaunternehmen am Freitag mit.

Mylan, der in diesem Sommer wegen systematischer Preiserhöhung für das Rettungsmittel geraten war, hatte den EpiPen angeblich unangebracht als Generikum eingestuft. Dies führte dazu, dass Medicaid und Medicare beide für das Produkt zu viel bezahlen.

Die Frage des DOJ konzentrierte sich auf die Einstufung von EpiPen durch Medicaid und Medicare. Der EpiPen wurde als Nicht-Innovator-Medikament eingestuft und beeinflusste, wie die Bundesprogramme die Rabatte berechneten.

Der EpiPen ist kein Generikum, und Mylan wurde kritisiert, weil er es nicht geschafft hat, eine billigere generische Version zu entwickeln. Die Regeln für eine generische Version eines EpiPen sind unterschiedlich, da das Gerät und nicht das aktive Medikament patentiert ist.

Die Abgeltung vor Steuern in Höhe von 465 Millionen US-Dollar deckt Haftungsansprüche aus Rabatten von Bund und Ländern ab.

Neben der Empörung über die Preisgestaltung von EpiPen für Verbraucher ist die Einigung des DOJ mit Mylan eine weitere Hürde für das Unternehmen, da es versucht, sich von seiner öffentlichen Schande zu erholen.Das Pharmaunternehmen verlor Prominente und veranlasste den Gesetzgeber zu Ermittlungen wegen seiner Preiserhöhung für EpiPens auf bis zu 600 US-Dollar für einen Zweierpack, verglichen mit 50 US-Dollar pro Stift im Jahr 2007.

Mylan bestritt in einer Erklärung am Freitag, dass der Vergleich ein Fehlverhalten implizierte.

"Diese Vereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt in den Bemühungen von Mylan, in allen mit EpiPen Auto-Injector zusammenhängenden Angelegenheiten voranzukommen", sagte die Vorstandsvorsitzende Heather Bresch in einer Erklärung. "Die Vereinbarung kommt zu den wichtigen Schritten hinzu, die Mylan in den letzten Wochen in Bezug auf EpiPen Auto-Injector unternommen hat, einschließlich der beispiellosen, ausstehenden Einführung einer generischen Version von EpiPen Auto-Injector und der Erweiterung unserer Patientenzugangsprogramme Der Eintritt in diesen Vergleich ist zu diesem Zeitpunkt die richtige Vorgehensweise für das Unternehmen, seine Stakeholder und das Medicaid-Programm. "