Bild: Twitter, @ Kiemzi

Der Präsidentschaftssieg von Donald Trump hat bei verschiedenen großen Unternehmen bereits zu Auf und Ab geführt.

Aber vielleicht hat niemand eine so wichtige Reaktion gesehen wie New Balance, bei der die Empörung der Kunden droht, nachdem eine seiner Äußerungen als Bestätigung des gewählten Präsidenten interpretiert wurde.

SEHEN SIE AUCH: Private Gefängnisaktien steigen nach Donald Trumps Präsidentschaft

Es begann als Wallstreet Journal Reporterin Sara Germano zitierte einen Sprecher des Sneaker-Riesen auf Twitter, der hinsichtlich einer Trump-Administration optimistisch wirkte und Pres. Barack Obama hat der Firma "ein taubes Ohr" gemacht.

New Balance: "Der Obama-Administrator hat uns ein taubes Ohr zugesprochen und ehrlich gesagt mit Pres-Elect Trump glauben wir, dass sich die Dinge in die richtige Richtung bewegen werden"

- Sara Germano (@germanotes) 9. November 2016

Germano gab in einem späteren Tweet an, dass der Kommentar in Bezug auf das geplante Gesetz über die transpazifische Partnerschaft, ein von Obama geführtes Freihandelsabkommen, gemacht wurde, das Trump versprochen hatte zu blockieren.

Aber einige verärgerte Twitter-Nutzer schienen das Zitat als eine vollwertige Unterstützung für Trump zu sehen. Sneaker-Magazin Einziger Sammler Erregte den Aufruhr mit einer Geschichte, in der behauptet wurde, New Balance sei die erste große Sportbekleidungsmarke, die den neu gewählten Präsidenten öffentlich unterstütze.

Die verärgerten Besitzer von New Balance reagierten mit Fotos und Videos von Schuhen, die in den Müll geworfen oder in Brand gesetzt und Drohungen boykottiert wurden.

@SoleCollector @newbalance gut zu wissen. Ich habe heute Abend ein kleines Lagerfeuer gemacht :) pic.twitter.com/yOdCTbQgac

- #calexit (@milftears) 10. November 2016

@MMArtinitus @tabgirl @SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/RqATjNBalu

- kiemzi (@kiemzi) 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/6dROPnmYdm

- Jean Ralphio (@MMArtinitus), 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance Lass uns einfach so tun, als ob sie gespült wurden 💩👟🚽 pic.twitter.com/DWjkPLTw2l

- 🐣 (@artsy_indy) 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/i8IdsxzMu4

- Homosexuell Stiefel (@omaha_trash) 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/r3j6sXsdAP

- Jon Targaryen (@tbrooks__) 10. November 2016

@germanotes NB nicht mehr ... viele Schuhe werden heute im Fitnessstudio verbrannt ... zumindest in den Müllcontainer geworfen. Trump Müllcontainer 🔥

- Mars Walker (@ marswalker3000) 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/HO6FWKNTjc

- Gildan King (@ jaredgreenberg3) 10. November 2016

@SoleCollector @newbalance pic.twitter.com/8iYJr7IEEB

- Ta'Quan (@SenseiQuan) 10. November 2016

@SoleCollector new @ newbalance pic.twitter.com/65wQ69grvq

- MA $ E (@_deehKING) 10. November 2016

New Balance hat am Donnerstagmorgen eine ausführliche Erklärung auf seinem Twitter-Konto hinterlegt, als Reaktion auf die Empörung. Darin kündigte die Marke ihre fünf Fabriken in Neu-England an, ging jedoch nicht explizit auf das Zitat oder die Wut ein, die es umgab.

pic.twitter.com/biUiwFkNzS

- New Balance (@newbalance) 10. November 2016

Ein New Balance-Sprecher erläuterte die Antwort in einer anderen E-Mail, die an E-Mail gesendet wurde Mashable

"Als das einzige große Unternehmen, das immer noch Sportschuhe in den Vereinigten Staaten herstellt, hat New Balance eine einzigartige Sichtweise des Handels, indem wir mehr Schuhe in den Vereinigten Staaten herstellen wollen, nicht weniger", sagte der Sprecher.

"New Balance unterstützte öffentlich die Handelspositionen von Hillary Clinton, Bernie Sanders und Donald Trump vor dem Wahltag, die sich auf die Schaffung von Arbeitsplätzen in der amerikanischen Fertigung konzentrierten, und wir unterstützen sie auch heute noch."

Brands waren relativ ruhig, da die Leidenschaften der Nation nach dem Sieg von Präsident Trump hoch waren, trotz der überraschenden Bereitschaft, sich in den vergangenen Monaten für Wahlpolitik zu engagieren.

New Balance weist darauf hin, dass die Gelübde von Trump, die Freihandelsregeln zu verschärfen, große Auswirkungen auf Unternehmen haben könnte, die Waren im Ausland herstellen, was sich in den Aktienkursen einiger der Unternehmen widerspiegelt, auf die er am Mittwoch abzielte.

Update, Montag, 14. November, 18 Uhr PST:

Die Neonazi-Website "The Daily Stormer" hat New Balance als "offizielle Schuhe der Weißen" bezeichnet, um seine Kommentare zu feiern.

Die Schuhfirma war gezwungen, in einer zweiten Erklärung zu antworten, in der sie die weiße Souveränität ablehnten.

"New Balance toleriert keine Bigotterie oder Hass in irgendeiner Form", sagte ein Sprecher.

pic.twitter.com/lXtWlCFkIV

- New Balance (@newbalance) 15. November 2016