Bild: AP Foto / John Locher

Am Montagabend stellte die Associated Press fest, dass sie zwischen den Delegierten, die Hillary Clinton bereits gewonnen hatte, und den ihr zugesagten Superdelegaten genug Unterstützung hatte, um als mutmaßliche Kandidatin der Demokratischen Partei bezeichnet zu werden.

Cue einen liberalen Feuersturm gegen die Medien.

Unterstützer von Bernie Sanders und anderen auf der linken Seite folgten der Associated Press und den Medien als Ganzes mit einigen schwimmenden Verschwörungstheorien, dass die Presse die ganze Zeit im Clint für Clinton gewesen war.

Hey @AP - pic.twitter.com/bcHiQ7h17S

- Lee Camp [Redacted] (@LeeCamp) 7. Juni 2016

Das Vitriol war in gewisser Weise verständlich. Die Ankündigung der AP erfolgte am Vorabend eines großen Tages im Rennen um die Nominierung der Demokraten, wobei sieben Staaten in den Vorwahlen einschließlich Kalifornien wählen sollten, wo 475 Delegierte auf dem Spiel stehen.

Clinton spielte die Ankündigung herunter und verwies auf die bevorstehenden Vorwahlen.

Wir sind geschmeichelt, @AP, aber wir haben Vorwahlen um zu gewinnen. CA, MT, NM, ND, NJ, SD, morgen abstimmen! http://t.co/8t3GpZqc1U

- Hillary Clinton (@HillaryClinton), 7. Juni 2016

Es dauerte nicht lange, bis der AP Clinton als den mutmaßlichen Kandidaten nominierte, dass der Ärger aufkam. Die Sanders-Kampagne floss in die Ressentiments ein und wies auf die Zählung von Superdelegaten hin.

"Es ist bedauerlich, dass die Medien in aller Eile die Urteile des Democratic National Committee ignorieren, dass es falsch ist, die Stimmen der Superdelegaten zu zählen, bevor sie diesen Sommer tatsächlich auf der Convention abstimmen", sagte Sanders-Sprecher Michael Briggs in einem Aussage.

Einige riefen Sanders wegen dieses Arguments an und wiesen darauf hin, dass er 2008 Obama als Kandidat vor dem Parteitag der Partei unterstützte, obwohl er die Superdelegaten zählte.

Linke schiefe Experten und Journalisten sprangen ebenfalls zum Angriff an. Glenn Greenwald bei Der Intercept verkündete die Ankündigung und den Prozess.

"Die Nominierung wird von einer Medienorganisation geweiht, an einem Tag, an dem niemand gestimmt hat, basierend auf geheimen Diskussionen mit anonymen Insider-Insidern und Spendern, deren Identität die Medienorganisation - unglaublich - verbirgt", schrieb Greenwald.

Die Associated Press war in den sozialen Medien sehr beliebt, die Kritik laut genug, um eine Antwort des US-amerikanischen politischen Redakteurs der Organisation zu erhalten, der die Entscheidung erklärte.

Schande über U @ap HRC hat die Nominierung NICHT erreicht! Super-dels haben nicht gewählt. @ JerryBrownGov Geben Sie eine Erklärung ab !! #CAVotesCount #FeelTheBern

- Frances Fisher I 99 (@Frances_Fisher) 7. Juni 2016

Schade um dich, AP! Superdelegates stimmen nicht bis zum Kongress. Die Geschichte von #Hillary nom ist falsch und zielt darauf ab, Wähler zu unterdrücken. #CAvotesCount

- Josh Fox (@joshfoxfilm) 7. Juni 2016

Nachdem in den meisten Nachrichtenagenturen berichtet wurde, dass die AP Clinton als mutmaßlichen Kandidaten nominiert hatte, begannen die Anhänger von Sanders auch, die Medien als Ganzes aufzurufen.

GENAU @ninaturner @AP @MSNBC @CNN wird auf betrügerische Weise angekündigt, #CAPrimary VOTE UNTERSTÜTZEN! Lässt es auf morgen dort KOPFEN UND CRUSH #HRC drehen

- OaklandForBernie (@clearception) 7. Juni 2016

#honestyhour
Das Einzige, was sich herausgestellt hat, ist die Propaganda-Agenda der Medien
Hat Clinton die demokratische Nominierung gewonnen? Nohttp: //t.co/U6yKotn842

- Feetothefire (@feetothefire) 7. Juni 2016

Wenn Trump im November gewinnt, können Sie es der autoritären Clinton-Kampagne und den Medien-Betrügern schuld sein, weil sie die Linke wie Müll behandelt haben.

- Rania Khalek (@RaniaKhalek), 7. Juni 2016

Mindestens eine Reporterin, Amy Chozick von der New York Timesbehauptete, Drohungen bezüglich der Nachrichten erhalten zu haben.

Ich werde heute keine Anrufe von unbekannten Nummern entgegennehmen. Nach dem dritten Anruf von Bernie-Anhängern, die mir sagten, sie würden mich auf der Straße verfolgen

- Amy Chozick (@amychozick), 7. Juni 2016

Einige suchten sogar nach Hinweisen, dass das System manipuliert worden war, was darauf hindeutet, dass die AP am Montagabend angekündigt hatte, Clinton absichtlich zu helfen. Einige hatten sich um den Hashtag "#APRetract" versammelt.

Der EINZIGE Grund, warum die @AP die Nominierung für @HillaryClinton nannte, ist die drastische Verringerung der Wahlbeteiligung für die #CAPrimary #FeelTheBern von morgen

- Brandon Rey Ramirez (@BrandonReyR) 7. Juni 2016

Hillary-E-Mail zur Nominierung "Clinching" hat Bilder vor 3 Tagen datiert. Sketchy Cuz AP gab es heute bekannt. #APRetract pic.twitter.com/nE8rIhrSFn

- Paul Gottinger (@PaulGottinger) 7. Juni 2016

Schade für AP, weil er HRC dabei geholfen hat, die Abstimmung in Ca zu unterdrücken. Super-Delegierte wählen im Juli. #APRetract #AfraidofCa oder #CintonFearsCA

- Michael Lighty (@ mlighty60), 7. Juni 2016

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.