Anonim

Bild: AP Foto / Bikas Das

Im Juni machten Dinesh und Tarkeshwari Rathod als erstes Paar Indiens Schlagzeilen, um den Mount Everest zu erklimmen. Nun, nepalesische Behörden haben gesagt, dass das indische Paar Dokumente und Fotos von sich selbst auf dem höchsten Gipfel der Welt gefälscht hat.

Das Ehepaar ist ein Polizeibeamter aus der westindischen Stadt Pune und hatte im vergangenen Monat sogar eine Pressekonferenz abgehalten, in der sie behaupteten, den Gipfel des Mount Everest am 23. Mai erreicht zu haben. Mehrere Bergsteiger beklagten sich jedoch gegen Paar und sagte, dass sie es nie bis zum Gipfel geschafft hätten und stattdessen ihre Fotos gemacht hätten.

#MaharashtraPolice ist stolz auf Tarkeshwari und Dinesh Rathod, weil es das erste indische Paar ist, das den Everest besteigt. Pic.twitter.com/ihJV1JltaN

- Staatsminister (@HomeMinOffice), 7. Juni 2016

Nepals Tourismusbehörde hatte anfangs gesagt, dass die Behauptungen des Paares gültig seien, aber eine Untersuchung begann, nachdem Kritiker darauf hingewiesen hatten, dass die Kleidung, die sie in verschiedenen Fotos des Aufstiegs trugen, nicht übereinstimmte. "Die Expeditionsagentur hat bestätigt, dass die Fotos, die der Abteilung vorgelegt wurden, vom indischen Ehepaar verändert wurden, um das Zertifikat zu erhalten", sagte der Gyanendra Kumar Shrestha aus Nepal gegenüber AFP.

Sobald die Behörden einen formellen Bericht einreichen, wird das Paar wahrscheinlich sein Kletterzertifikat verlieren und darf keine Gipfel in Nepal besteigen.Er fügte hinzu, der Fall könne zu strengeren Regeln für die Zertifizierung von Gipfeln führen, ein Prozess, der derzeit von der Überprüfung durch den Führer der Expedition und die Sherpas abhängt.

"Es ist fast unmöglich, die Kleidung und die Stiefel während des Aufstiegs zu wechseln, da die Gefahr von Erfrierungen besteht und wir sind zu hundert Prozent sicher, dass die Fotos entweder im Basislager oder im Studio aufgenommen wurden und später sorgfältig verwandelt oder beschnitten wurden. "Bergsteiger Surendra Shelke, einer der Beschwerdeführer, sagte gegenüber PTI. Shelke sagte auch, dass niemand das Paar außerhalb des Basislagers gesehen hatte.

Neben Nepals Ermittlungen hat die Polizei von Pune eine Untersuchung der Ansprüche von Rathods eingeleitet, nachdem die Bergsteiger sich darüber beschwert hatten. Ein anderer Bergsteiger, Satyarup Siddhanta, behauptet, dass das Paar am 21. Mai Fotos von seinem Aufstieg zum Mount Everest gemacht hatte.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.