Bild: Christophe Ena / Associated Press

LE BOURGET, Frankreich - Die Welt ist einem neuen globalen Klimaabkommen einen Schritt näher gekommen, das die Kernanliegen der Industrieländer und der Entwicklungsländer anspricht.

Es bleibt jedoch noch viel zu klären, während die Verhandlungsführer zu einer zweiten aufeinanderfolgenden nächtlichen Sitzung zusammenrücken, um zu versuchen, einen Konsens für ein Abkommen zu schaffen, das bis Ende Freitag verabschiedet werden soll.

Um angenommen zu werden, erfordert das Abkommen einen Konsens von nahezu jedem Land der Welt, was bedeutet, dass es keine Andersdenkenden geben kann.

"Jetzt können wir am Vorabend des erklärten Endes unserer Konferenz einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zu einer neuen Vereinbarung machen", sagte der französische Außenminister Laurent Fabius, der den Vorsitz des US-amerikanischen Klimagipfels im Norden von Paris führt.

Fabius sagte Diplomaten aus der ganzen Welt, dass eine weitere lange Verhandlungsnacht bevorsteht.

"Es wird uns ermöglichen, die letzte Runde zu beenden, die uns von einer universellen, rechtsverbindlichen, ehrgeizigen, fairen und dauerhaften Vereinbarung, auf die die Welt wartet, trennt", sagte Fabius. "Wir müssen das tun und wir können das tun."

"Ich denke, liebe Freunde, dass wir es schaffen werden."

Der neue Entwurf enthält ein Temperaturziel, die globale Erwärmung auf unter 2 Grad Celsius und vorzugsweise auf 1,5 Grad Celsius zu halten. Dies ist ein Ziel, das von kleinen Inselstaaten und vielen anderen Ländern angestrebt wird, die stark anfällig für Auswirkungen des Klimawandels sind, wie etwa den Anstieg des Meeresspiegels.

In Bezug auf die Klimafinanzierung bestehen noch große Meinungsverschiedenheiten, wie die Verantwortlichkeiten der reichen und armen Länder von den langfristigen Zielen des Abkommens unterschieden werden können. Der neue Entwurf, der länger ist als eine am Mittwoch herausgegebene Fassung, zielt auf eine "CO2-Neutralität" in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts ab, ohne zu definieren, was dieser Begriff bedeutet.

Bild: Parisagreement.org

"Wir sind besorgt, dass" Klimaneutralität "als langfristiges Ziel angenommen wurde", sagte Oxfam-Exekutivdirektorin Helen Szoke in einer Erklärung gegenüber den Reportern. "Dieses dunstige Ziel könnte dramatische Auswirkungen auf die Landnutzung in Entwicklungsländern haben, was führen könnte Massenverschiebung von Menschen. Um die fortgesetzten Emissionen fossiler Brennstoffe an anderer Stelle auszugleichen, wären riesige Landflächen erforderlich, um Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu absorbieren. “

Mit dem neuen Entwurf und einem begleitenden Entscheidungsentwurf, der ebenfalls einvernehmlich angenommen würde, werden die Bedenken der USA erfüllt, wonach eine Vereinbarung energisch genug ist, um vor dem Jahr 2020 weitere Emissionssenkungen zu fordern, da diese Vereinbarung in Kraft treten würde.

Sie könnte auch die Besorgnis der Entwicklungsländer über das Fehlen finanzieller Unterstützung zur Anpassung an den Klimawandel und zur Minderung des Klimawandels befriedigen, da sie ihre Volkswirtschaften ausbauen und versuchen, nicht den gleichen fossilen Brennstoffkurs zu verfolgen wie die Industrieländer.

Hier ist der Text des neuen Entwurfs, der kommentiert wird, um einige wichtige Bestimmungen und Bereiche der Vereinbarung oder Nichtübereinstimmung zu erläutern:

Aktivisten schwören, ihren Druck auf die Regierungen der Welt aufrecht zu erhalten, den Weg von fossilen Brennstoffen wie Kohle und Öl zu verlagern, die bei der Verbrennung Treibstoffe aus der globalen Erwärmung freisetzen.

"Der neueste Textentwurf hat viel Zielsprache. Der eigentliche Test wird sein, was er vor Ort bedeutet", sagte Payal Parekh, globaler Geschäftsführer von 350.org, in einer Pressemitteilung. "Die Verpflichtungen, die wir im Text sehen, sind ein Anfang, aber sie werden die Arbeit nicht erledigen. Daher mobilisieren Aktivisten bereits, um die Lücke zwischen Rhetorik und Realität zu schließen."

Proteste sind für dieses Wochenende in Paris geplant, nachdem solche Demonstrationen zu Beginn der COP21 aus Sicherheitsgründen verboten wurden.

Tipp Der Redaktion Jun 17 2019