Anonim

Piczo hat immer versucht, ein privateres soziales Netzwerk zu sein, das für die Verbindung mit denen, die Sie bereits kennen, entwickelt wurde. Es ist wie Multiply für jugendliche Benutzer, die ihre erste Website (insbesondere Teenager-Mädchen) erstellen möchten. Das verursacht jedoch ein Problem: Wenn Sie nicht bereits viele Freunde auf der Website haben, ist es schwierig, Seiten zu durchsuchen, neue Leute zu finden und Inspiration für Ihr eigenes Seitendesign zu erhalten. Heute habe ich die Piczo-Homepage besucht und eine neue Funktion entdeckt, die das ändern soll: "Rate My Site" ist wie StumbleUpon für Piczo-Seiten. Hier können Benutzer Piczo-Websites mit einer webbasierten Symbolleiste bewerten und ihre eigenen Websites bewerten. Dieses System ist ziemlich einfach: Die Site wird in einem iFrame geladen und kann von zehn Sternen bewertet werden. Außerdem erhalten Sie Informationen über die gerade von Ihnen bewertete Website. Wie HotorNot erfahren Sie, wie Ihre Bewertung im Vergleich zum Durchschnitt liegt.

In einem System, das an Webrings erinnert (erinnern Sie sich an diese?), Können Benutzer sich dazu entscheiden, Teil des Rate My Site-Systems zu sein und auf ihrer Seite eine "Rate My Site Meter" anzeigen zu lassen. Dieses hat ein anpassbares Design und zeigt Ihre Bewertung und die Anzahl der Stimmen an, die Ihre Website erhalten hat. Darüber hinaus gibt es eine Rangliste, auf der die 150 besten Websites aufgelistet sind. Diese Idee ist ein großartiger Kompromiss: Sie öffnet Piczo und schützt es dennoch für diejenigen, die nicht teilen möchten. In der Zwischenzeit sind Funktionen wie Kommentare und Gästebücher deaktiviert, wenn Benutzer zufällig auf Websites stoßen. Wir können davon ausgehen, dass die Picview-Seitenaufrufstatistiken beträchtlich ansteigen werden, wenn die Benutzer von diesem zufälligen Durchsuchen abhängig werden.