Anonim

Bild: Getty images / Stephen Lam

Eine positive Sache für Yahoo zu sagen: Es ist konsequent geworden.

Der Nachteil ist, dass es ständig enttäuschend war.

Yahoo verfehlte seine Gewinnprognosen im zweiten Quartal 2016 und überraschte so gut wie niemanden. Die Aktien des Unternehmens haben sich im Nachbörsegeschäft kaum verändert.

Die Einnahmen des Unternehmens übertrafen die Erwartungen von 1,3 Milliarden US-Dollar, was jedoch mit Kosten verbunden war. Die Anschaffungskosten für den Verkehr haben sich mehr als verdoppelt und einen großen Teil dieses Einkommens herausgenommen.

CEO Marissa Mayer wies auf die niedrigeren Kosten von Yahoo als Lichtblick hin.

"Mit der niedrigsten Kostenstruktur und der niedrigsten Mitarbeiterzahl in einem Jahrzehnt machen wir im Vergleich zu unserem Plan für 2016 weiterhin solide Fortschritte", sagte Mayer in einer Pressemitteilung.

Yahoo hat im zweiten Quartal 600 Arbeitsplätze beseitigt. Die Anzahl der Mitarbeiter beträgt zum Ende des ersten Quartals 8.800 (9.400).

- alexei oreskovic (@lexnfx) 18. Juli 2016

Die Einnahmen von Yahoo im zweiten Quartal kommen zu einer unangenehmen Zeit. Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Ausschreibungsverfahren, das enden könnte, wenn Yahoo größtenteils an einen möglichen Käufer verkauft wird, darunter Verizon und einige Private-Equity-Unternehmen.

Die glanzlosen Gewinne wirken sich wahrscheinlich nicht auf den Ausschreibungsprozess aus oder sind für diese Bewerber keine Überraschung, da sie im Rahmen des Verkaufsprozesses auf die Bücher des Unternehmens zugreifen konnten.

Das Unternehmen könnte in den nächsten Wochen ausverkauft sein, da die endgültigen Angebote angeblich gemälzt werden. Dies könnte bedeuten, dass dies der letzte Blick der Öffentlichkeit auf die Finanzen von Yahoo ist.

Zu diesem Look gehörte auch ein weiterer Erfolg für Tumblr, die größte Übernahme von Mayer während ihrer Zeit auf dem Unternehmen.

Es wird allgemein erwartet, dass Mayer das Unternehmen verlässt, sobald es verkauft wird.

Yahoo sagte, dass es Tumblr jetzt auf 482 Millionen Dollar weniger geschätzt habe als zuvor, was laut Mathe des Unternehmens Tumblr weniger als 300 Millionen Dollar wert macht.

Grobe Berechnungen des Buchwerts von Tumblr seit dem Yahoo-Deal: 990 Mio. USD -> 760 Mio. USD -> 278 Mio. USD.

- Shira Ovide (@ShiraOvide) 18. Juli 2016

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.