Bild: Mashable

Motorola Droid Turbo 2 Test

  1. Bruchsicherer Bildschirm

    Das Droid Turbo 2 verfügt über alle besten Telefondaten - Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor, 3 GB RAM, 32/64 GB internen Speicher und microSD-Kartensteckplatz. Das Marquee-Feature ist jedoch der bruchsichere Bildschirm, der laut Motorola unzerstörbar ist .

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  2. Lutscher-powered

    Der Droid Turbo 2 läuft mit Android 5.1.1 Lollipop. Es ist nicht das neueste 6.0 Marshmallow, aber es ist immer noch reichlich schnell und geschmeidig.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  3. Mit Blähwaren gefüllt

    Die Menge der auf dem Droid Turbo 2 vorinstallierten Bloatware-Apps ist erstaunlich. Einige sind entfernbar, andere nicht.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  4. Lange Akkulaufzeit

    Motorola bietet eine 48-stündige Akkulaufzeit beim Droid Turbo 2. Bei meinen Tests dauerte es nicht zwei Tage, es sei denn, ich habe es kaum benutzt. Es kann volle 24 Stunden mit viel Nutzung und 36 Stunden bei mäßiger Nutzung dauern.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  5. Guter Halt

    Die Rückseite hat eine griffige, gummierte Struktur, die verhindert, dass sie aus der Hand rutscht.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  6. Schnelle, hochauflösende Kamera

    Der Droid Turbo 2 verfügt auf der Rückseite über dieselbe 21-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz wie die Moto X Pure Edition. Fotos sehen gut aus, solange Sie sie nur am Telefon ansehen.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  7. Selfie-Blitz

    Auf der Vorderseite der Kamera befindet sich ein LED-Blitz für Selfies, die mehr Licht benötigen.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  8. Dick und stolz

    Im Vergleich zu anderen Smartphones ist der Droid Turbo auf der großen Seite. Es ist 0,36 Zoll dick. Im Vergleich dazu ist das iPhone 6S 0,28 Zoll dick.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  9. Erweiterbarer Speicher

    Der Turbo 2 verfügt über einen internen Speicher von 32 GB mit 64 GB, der jedoch mit einer microSD-Karte erweitert werden kann.

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable
  10. Ah, das Logo

    Verizon liebt es, sein Logo auf Smartphones zu schlagen. Muss es direkt auf der Vorderseite des Bildschirms sein?

    Bild: Jhila Farzaneh / Mashable

Tipp Der Redaktion Jul 16 2019