Anonim

Bild: Apfel / mashable Komposit

Bei der Veröffentlichung von OS X Yosemite führte Apple eine Funktion namens Dark Mode ein, die das Dock und die Menüleiste dunkler aussehen ließ.

Nun scheint es, als könnte eine Erweiterung des Features auf macOS Sierra ankommen.

Wie von entdeckt 9to5Mac Der Mac-Entwickler Guilherme Rambo hat einige Screenshots auf Twitter gepostet, die einen Blick auf Safari und Systemeinstellungen zeigen.

Dark Safari #macOS pic.twitter.com/UyA48tlxRE

- Guilherme Rambo (@_inside) 11. Juli 2016

Dark Systemeinstellungen #macOS pic.twitter.com/3F7YiGkLIv

- Guilherme Rambo (@_inside) 11. Juli 2016

Es ist nicht klar, wie Rambo auf diese Assets zugreifen konnte, da diese Funktion nicht Bestandteil der Entwickler- oder öffentlichen Betaversion von macOS Sierra ist. Ihre Existenz legt jedoch nahe, dass diese Vermögenswerte zumindest Teil des Betriebssystems sind.

Bild: http://twitter.com/_inside/status/752448176335032320

Bild: http://twitter.com/_inside/status/752449265277005824

Bild: http://twitter.com/_inside/status/752449265277005824

In iOS 10 gab es ähnliche Lecks eines Dark-Modus. Wie beim Mac OS-Leck sind die meisten der Dark-Modus-Funktionen von iOS 10 nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber einige Apps (wie die Uhr-App) haben jetzt einen schwarzen Hintergrund.

Würden Sie in MacOS einen Dark-Modus verwenden? Lass es uns in den Kommentaren wissen.