Anonim

Bild: Jason Miller / Getty Images

Verabschieden Sie sich von Cleveland, Amerika, das wir einmal kannten. Merken Das Cleveland? Die traurige Sportstadt? Unser nationales Beispiel für Sinnlosigkeit?

Der Erlöser der Stadt, LeBron James, hat am Sonntag mit seiner historischen NBA Finals Game 7-Leistung alles abgewaschen. Die letzten Spuren davon spülte er mit seinem sofort blockierten Klassiker Ende des vierten Quartals heraus.

Um das große Ace Ventura zu zitieren, hat LeBron James die Dämonen exorciiiiiiiiiisiert. Aber was hat Cleveland auf dem Weg verloren?

Um dies zu verstehen, schauen Sie sich die Chicago Cubs an. Die liebenswerten Verlierer von MLB haben die World Series seit 1908 nicht mehr gewonnen Jungen. Es ist ein Teil dessen, was ein Wrigley-Spiel für eine bestimmte Art von Baseballfan macht. Es ist wesentlich für den Charme und die Mystik des Teams.

Aber gerade jetzt haben die Cubs die beste Bilanz im Baseball. Wenn sie die World Series 2016 gewinnen, werden sie dann immer noch das gleiche Team sein, das so viele lieben werden? Oder würde etwas für immer verloren gehen?

Die Niederlage hat eine gewisse Würde, die die Gewinner nie erfahren werden. (Zumindest können sich Verlierer das selbst sagen.)

Bild: TIMOTHY A. CLARY / AFP / Getty Images

Und Clevelanders wissen, dass sich das Verlieren besser als alle anderen anfühlt. Sie sind die Jungen, die gewürfelt werden. In Cleveland gibt es drei Profisport-Teams - die Cavs, die Indianer von MLB und die Browns der NFL. Vor dem Sonntag waren die Browns die jüngsten Champions der Stadt: Sie gewannen 1964 den NFL-Titel. Das ist drei Jahre zuvor hieß das Ding sogar Super Bowl.

Schneller Vorlauf auf Sonntagabend, auf LeBrons Triple-Double und seinen MVP-Finalpreis, und alles hat sich geändert.

Aber wenn Cleveland jetzt ruiniert ist, heißt das mehr über uns als über die Stadt.

Wir haben diesen Film schon einmal gesehen. Als die 2000er Jahre drohten, war Boston eine Sportöde. Die Celtics waren seit den 1980er Jahren nicht mehr gut, die Red Sox gewannen die World Series 19-freaking-18, die Patrioten hatten noch nie den Super Bowl gewonnen, und die Bruins machten nichts.

Bild: Jason Miller / Getty Images

Wir werden Ihnen den Schlag um Schlag ersparen, aber eine lange Geschichte kurz: Die Teams von Boston, angefangen mit den Sox und Pats, haben sich im darauffolgenden Jahrzehnt gut geschlagen. Inzwischen hat sich die Wahrnehmung von Boston als Sportstadt verändert. Der Masshole-Fan war, wenn nicht geboren, auf der ganzen Welt losgelassen. Für so ziemlich jedes Team aus Boston zu plündern, unternimmt es jetzt keinen langweiligen Akt von subtilem sozialem Widerstand mehr - es unterstützt das Imperium.

Versuchen Sie dies mit den Cavs-Fans nach dem Sieg von Game 7 am Sonntagabend. Ihre Nachricht wird von der Partei, auf die ihre Stadt 52 Jahre gewartet hat, betäubt.

Bild: Ezra Shaw / Getty Images

In den ersten neun Stunden nach dem Gewinn von Cleveland beispielsweise kauften die Fans von Cavaliers über den Online-Sporteinzelhandel Fanatics mehr Meisterschaftswaren als Warriors-Fans an einem ganzen Tag, nachdem Golden State im vergangenen Juni seine 40-jährige Titeldürre beendet hatte.

Laut den Aufzeichnungen der Wikipedia-Historie baute jemand in dem Moment, als das Spiel endete, die 3.900-Wort-Wikipedia-Seite "Cleveland sports flse" auf sechs Wörter: "Das gibt es nicht mehr."

Dieser Vandalismus hielt natürlich nicht an. Seitdem wurde die Seite jedoch noch 90 Mal bearbeitet. Cleveland-Fans versuchen, ihre eigene Geschichte buchstäblich umzuschreiben.

Bild: Andrew D. Bernstein / NBAE über Getty Images

Also ja. Eine Meisterschaft ist offensichtlich nicht die Dominanz auf Boston-Niveau, aber die Clevelanders freuen sich darüber, wie mir ein Freund am Montag sagte, "diesen riesigen Affen auf dem Rücken zu haben."

SogarDie New York Times kam mit der Schlagzeile von Montagmorgen dazu: "Ist das der Himmel? Nein, es ist Cleveland." (Das wäre übrigens eine verdammte Verwechslung.)

Okay, was ist dann mit dem Rest von uns? Was ist unser problem

Profisport ist aufgrund von Statistiken und Spielergebnissen keine Milliarde Dollar Industrie, aber wegen der Mythen und Legenden, die diese Spiele zum Leben erwecken. Ein "perfektes Spiel" im Baseballbereich ist nicht nur 27 Schlägern, sondern auch eine aufstrebende Metapher.

Bild: BECK DIEFENBACH / AFP / Getty Images

Wir sehen unsere größten Hoffnungen, unsere tiefsten Ängste sind groß geschrieben. Wir sehen Lebensgeschichten und alternative Geschichten, die in Dramen ohne Drehbücher ablaufen. Wir werden von Archetypen und Parabeln hineingezogen.

Klingt bekannt?

Bild: Ezra Shaw / Getty Images

Von Der Atlantik Vor ein paar Jahren: "Die Vorstellung, dass Sport unsere staatsbürgerliche Religion bleibt, ist wahrer als wir oft anklagen: Im Fandom wie in der religiösen Anbetung werden unsere sozialen Verbindungen lebendig, in den Ständen wie in den Kirchenbänken."

Die besten und interessantesten Athleten, Teams und Orte überschreiten das, was sie als das repräsentieren, was sie darstellen, ähnlich den Charakteren in religiösen Texten. Beim NFL Draft 2014 brach der Aktienkurs von Johnny Manziel ein und viele Fans enthielten ihre Schadenfreude nicht. Sie konnten nicht anders, als in Manziel den arroganten Schuljock zu sehen, dass die Klassenkameraden begeistert waren, endlich in der Öffentlichkeit das Scheitern zu beobachten.

Als er schließlich von Cleveland gepflückt wurde, war es fast zu perfekt.

Hier war Manziel, der in einem anderen sportlichen Archetyp, der geographischen Vielfalt, spielte. Er war auf der Suche nach Cleveland, der Heimat der immerwährenden Verlierer, und wurde von uns allen mit Empathie und Verachtung herabgesehen.

Sie kennen diesen traurigen Nachbarn, den Sie Mitleid haben? Sie geben es nicht zu, aber Ihre Überlegenheit nährt eine geheime Befriedigung.

Dieser Nachbar ist Cleveland - oder war Cleveland. Für Jahrzehnte. Dann kam LeBron nach Hause und machte sein Versprechen, auch den Titel nach Hause zu bringen, gut. Es ist, als wäre dein Nachbar gerade wieder in Form gebracht, ein besserer Job gelandet, und wenn du ehrlich bist, bist du irgendwie glücklich für ihn.

Machen Sie sich also keine Sorgen um Cleveland. Ärgern Sie sich nicht über etwas Abstraktes, das verloren geht. Clevelanders sind überglücklich, wie ihre Einkaufsgewohnheiten, Wikipedia-Bearbeitungen und Feuerwehr-Tanzpartys zeigen.

Nein, machen Sie sich keine Sorgen um Cleveland - sorgen Sie sich um den Rest von uns.

Cleveland ist frei, aber wir müssen ein neues Zuhause für unser Mitleid und unsere Verachtung finden.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.