Anonim

Bild: Stan Schroeder, Mashable

Google hat seine Hangouts-App für Android mit der Möglichkeit aktualisiert, Videos aufzunehmen und an andere Nutzer zu senden.

Das Video ist auf eine Minute begrenzt. Sie können das Video entweder direkt von der App aus aufnehmen oder ein zuvor aufgenommenes Video senden.

Das Update ist etwas seltsam, da iOS seit Februar 2014 für iOS-Benutzer verfügbar ist. In der Regel bringt Google die Android-Versionen seiner Apps zunächst mit neuen Funktionen auf den Markt und bringt sie dann auf iOS. Aus irgendeinem Grund mussten Android-Benutzer jedoch zwei warten und anderthalb Jahre für Videonachrichten.

Ein kleiner Trost: Phandroid stellt fest, dass die iOS-Version von Hangouts nur 360p-Videos hochladen kann. Mit Hangouts auf Android können Benutzer jedoch Full-HD-Videos mit 1080p hochladen.

All dies dürfte nicht viel bedeuten, da Google in diesem Sommer zwei Messaging-Apps auf den Markt bringen wird: den assistentengesteuerten Allo und das videozentrierte Duo. Details zu beiden Apps sind etwas rar; Soweit wir wissen, wird Allo die Verschlüsselung und Integration mit anderen Google-Diensten unterstützen. Mit Duo können Nutzer Videoanrufe über wirklich langsame Internetverbindungen tätigen.

Sie erhalten Google Hangouts im Google Play Store.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.