Anonim

Bild: Getty Images

"Nicht mein Präsident" war ein Schlachtruf, der am Mittwochabend in ganz Amerika gerufen wurde.

Tausende US-Bürger, die gegen Donald Trump sind, sind auf die Straße gegangen, nachdem bekannt wurde, dass der Kandidat der Republikaner die Wahl in den USA gewonnen hatte. Von West nach Ost und sogar über die Meere sehen die Großstädte Menschen in Scharen.

SIEHE AUCH: So haben die Weltführer auf die Wahl von Trump reagiert

Zehntausende Demonstranten sind in einigen Städten der Nation auf die Straße gegangen, und in London, Großbritannien, wurde protestiert.

Bild: AP

In New York City soll die 6th Avenue geschlossen worden sein, da sich die Menschen zwischen dem Trump Tower und dem Union Square bewegen.

Bild: Getty Images

Bild: Getty Images

Es gibt keine bestätigten Berichte über Unruhen oder Verhaftungen, obwohl mindestens eine Gruppe von Menschen eine US-Flagge verbrennen sah.

Bild: Getty Images

Mindestens tausend Demonstranten marschieren durch Chicago, nachdem sie sich vor dem Trump Hotel und dem Trump Tower in der Innenstadt versammelt hatten. Laut Polizei hat die Polizei auch die Straßen gesperrt Al Jazeera .

Bild: AP

"Kein Trumpf! Kein KKK! Keine rassistischen USA" und "Sag es laut! Sag es klar! Flüchtlinge sind hier willkommen!" sind unter den Gesängen, die in den Städten über die Menschenmengen steigen.

Bild: AP

Aber auch an anderen Orten, von San Francisco über Los Angeles, Portland und Seattle bis nach Boston, wo sich schätzungsweise 10.000 Menschen versammelt haben - "Nicht mein Präsident!" ist die herausragende Botschaft von Demonstranten.

Bild: AP

Überall laden Leute Videos der Rallyes hoch, während sie sich entfalten. Und die Nacht ist noch relativ jung.

Bild: Getty Images

Hier sind nur einige Szenen, die im ganzen Land (und in der ganzen Welt) aufgenommen wurden.

Boston:

Friedlicher Protest gegen die Trump-Wahl. Die meisten jungen Leute marschieren zu Copley Sq. # Wcvb pic.twitter.com/lkIDp3yW9X

- Jorge Quiroga (@JorgeWCVB) 10. November 2016

Boston Protest war so unglaublich, vereinheitlichend und unterstützend :(
💙💙💙 pic.twitter.com/acIPD1BPKO

- ali g (@aligeezus) 10. November 2016

Portland:

In der Innenstadt von Portland wächst der Protest gegen Trump weiter. pic.twitter.com/DiQHIMj4p0 - @Matt_KOIN

- Shawn McKenzie (@ SMcK17) 10. November 2016

Seattle:

Bild: AP

Bild: AP

London:

Bild: AP

Bild: AP

Diese Amerikanerin sagte, sie habe eine FaceTime von ihrer Freundin bekommen, die über die Nachricht von Donald Trump als Präsidentin schluchzte. Pic.twitter.com/hDPDvSv27t

- Ikran (@ikrandahir), 9. November 2016

Bei der Demonstration von Donald Trump vor der Londoner US-Botschaft pic.twitter.com/6W2OdB2uYs

- Ikran (@ikrandahir), 9. November 2016

"Ich freue mich sagen zu können, dass die Nazis mit Demonstranten getroffen werden. Dies ist ein trauriger Tag für die Menschenrechte", sagt die Demonstranten. pic.twitter.com/Da0WeQ1edq

- Bridie Pearson-Jones (@bridiepjones), 9. November 2016

BONUS: Gemischte Reaktionen auf Trumps Sieg

Uploads% 252fvideo uploaders% 252fdistribution thumb% 252fimage% 252f1002% 252f10e51f9b cf47 4cc9 b080 c93d87cead97.jpg% 252foriginal.jpg