Anonim

Slashdot hat mich heute auf die Tatsache aufmerksam gemacht, dass der lächerliche Begriff der Cookie-Eliminierung auf dem Capitol Hill erneut als verbraucherfreundliche Maßnahme vorgebracht wird. Bevor wir zu dem Teil kommen, an dem ich die gemeinnützigen Organisationen röstete, um letztendlich gegen den Konsumenten zu sein, werfen wir einen Blick darauf, wer diesmal involviert ist.

In der Regel waren es das Zentrum für Demokratie und Technologie, das Zentrum für digitale Demokratie, Verbraucheraktionen und die Verbrauchervereinigung von Amerika sowie die Electronic Frontier Foundation. Diesmal ist jedoch die einzige Organisation, die aus den letzten, am meisten bekämpften Gruppen besteht, die versucht, die Schlacht zu bekämpfen, die Verbrauchervereinigung von Amerika. Dieses Mal werden sie auch von der Consumer's Union sowie einer Reihe von kinderzentrierten Organisationen, darunter der American Academy of Child und Adolescent Psychiatry und der American Academy of Pediatrics, unterstützt.

Der Kampf, den sie zu bekämpfen versuchen, ist mehr oder weniger derselbe: die Beseitigung des Verhaltens von Internetnutzern zu Werbezwecken.

"Während Unternehmen wie Google versuchen, ziemlich gute Praktiken einzuführen, wollen wir uns nicht auf die Gnade der Unternehmen verlassen, weil sie ihre Meinung ändern könnten", sagte Chris Murray, leitender Anwalt der Consumers Union, gegenüber Reuters in einem Telefon Interview.

Der Punkt ist jedoch, dass das Web mit Werbung läuft. Die Verbraucher profitieren direkt davon. Alle Tools und Hilfsprogramme, die wir auf Facebook, in den anderen sozialen Netzwerken und in der Wildnis des Webs einsetzen, werden durch die Tatsache finanziert, dass die großen Werbenetzwerke immer bessere Möglichkeiten finden, unser Verhalten zu verfolgen und Anzeigen zuverlässiger zu steuern . Ohne dies sind wir wieder in der Situation, in der wir uns in den 80er und 90er Jahren befanden, als Software bei rund 30 US-Dollar begann und problemlos Werte von 800 US-Dollar erreichte.

Möchten Sie 800 US-Dollar für Ihre Online-Textverarbeitungslösung zahlen? Was ist mit $ 500 für ein Online-Programm zur Bearbeitung von glitzernden Grafik-Abzeichen für Ihre MySpace-Seite? Oder hier ein Kichern: Wie wäre es mit einer monatlichen Gebühr, um einfach auf MySpace zuzugreifen? Es wird nicht viel sein - wahrscheinlich nur ein paar Dollar im Monat.

Klingt nicht nach einer so verlockenden Lösung, oder? Wie ist es möglich, dass alle angeblich digital versierten Organisationen, die dort oben in Absatz 2 aufgeführt sind, nicht erkennen, dass sie im Wesentlichen einen Kampf führen, der das Endspiel des Todes von Web 2.0 verblüfft?