Anonim

Bild: UCDavis

Wenn Sie von dem kürzlich veröffentlichten 10-Core-Desktop-Prozessor von Intel begeistert waren, werden Sie wahrscheinlich die Bemühungen eines Forscherteams der University of California schätzen, das den angeblich ersten Prozessor mit 1.000 Cores entwickelt hat.

Der KiloCore-Chip wurde auf dem Symposium 2016 über VLSI-Technologie und -Schaltungen am 16. Juni in Honolulu offiziell vorgestellt. Er enthält 621 Millionen Transistoren und eine maximale Anzahl von 1,78 Billionen Anweisungen pro Sekunde.

"Nach unserem besten Wissen handelt es sich um den weltweit ersten Chip mit 1.000 Prozessoren und um den Prozessor mit der höchsten Taktrate, der jemals an einer Universität entwickelt wurde", sagte der Teamleiter Bevan Baas in einer Erklärung.

Der KiloCore unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von herkömmlichen Multi-Core-Prozessoren. Erstens ist jeder seiner Kerne unabhängig getaktet, dh er kann heruntergefahren werden, wenn er nicht benötigt wird, um Energie zu sparen. Außerdem kann der Chip 115 Milliarden Anweisungen pro Sekunde ausführen, während er nur 0,7 W Leistung benötigt. Dies macht ihn extrem effizient - 100 Mal mehr, behaupten Forscher, als ein moderner Laptop-Prozessor.

Der 32-nm-Chip, der von IBM hergestellt wurde, wird in naher Zukunft nicht auf Ihrem Desktop-PC angezeigt. Stattdessen ist es für den professionellen Einsatz gedacht, wobei einige Anwendungen Verschlüsselung, Videoverarbeitung, drahtlose Codierung und Dekodierung sowie Datenverarbeitung im Datensatz sind.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.