Anonim

Bild: Facebook, Zuck

Weißt du was cool ist? 45 Milliarden Dollar. Du weißt was Ja wirklich cool? Windeln wechseln und nicht ins Büro gehen.

In der ersten Woche seines Vaterschaftsurlaubs hat Facebooks Mitbegründer und CEO Mark Zuckerberg Fotos von seiner entzückenden neugeborenen Tochter Max und seinem wahnsinnig bezaubernden Hund Beast gekleidet, der Chanukka feiert, während er auf scheinbar unzählige Kommentare in seinem Facebook-Feed reagiert .

In anderen Worten, Mark Zuckerberg verbringt seinen Vaterschaftsurlaub genauso wie Sie oder ich - nur mit ein paar Millionen mehr Menschen, die aufpassen.

Die meisten neuen Eltern würden wahrscheinlich glücklich sein, 50 Menschen dazu zu bringen, ihre Babybilder zu mögen, aber der CEO hat 43 Millionen Follower auf seiner Plattform. Zuckerbergs Baby-Ankündigung oben erhielt mehr als 6 Millionen Likes und sein neuestes Babyfoto (unten) landete 3 Millionen.

Während seine Tochter eindeutig im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der neuen Eltern steht, vergisst die Familie Zuckerberg nicht die andere Schlüsselfigur im Haushalt: Beast, ein wilder, weißmähiger ungarischer Schäferhund.

Zuckerberg verbot die Ankündigung seines ersten Kindes mit Action-Bildern von Beast, die in der Luft hüpften, wie ein majestätischer Wischmops und in einem hundepferdigen Yarmulke, der sich auf den jüdischen Feiertag von Chanukka vorbereitet.

Als Beweis dafür, dass Zuckerberg möglicherweise mehr Zeit in der Hand hat als früher, war er wie viele neue Väter in Facebook-Kommentaren aktiv. Er bringt viele, viele Kommentare dazu (in keiner bestimmten Reihenfolge): die Windel seines Babys zu ändern, die Bedeutung von Hanukah zu erklären ("Es ist das Fest der Lichter für Juden und ein Feiertag über Hoffnung", erklärte Rabbi Zuckerberg) und bot pep-Gespräche an Er hatte ausführliche Beiträge geschrieben und auf Skeptiker in den Kommentaren reagiert, um seine über 45 Milliarden Dollar teure Spende zu klären.

Auf die Frage eines überraschten Benutzers, ob er wirklich auf alle Kommentare geantwortet habe, sagte Zuckerberg zu Ja und schlug vor, endlich Zeit zu haben - solange seine Tochter schlief.

Zuckerberg und seine Frau Dr. Priscilla Chan begrüßten ihr Baby Max am 1. Dezember mit einem Posten in der Welt, der eine ausführliche Ankündigung enthielt, dass sie 99% ihrer Facebook-Aktien - damals im Wert von etwa 45 Milliarden US-Dollar - für Verbesserungen gespendet hatte die Welt.

Kurz zuvor hatte Zuckerberg bekannt gegeben, dass er nach der Geburt seiner Tochter zwei Monate Vaterschaftsurlaub nehmen werde. Diese Entscheidung kann wie eine riesige Spende in einem so frühen Alter ein Beispiel für aufstrebende Führungskräfte und Mitarbeiter in der Tech- und Business-Welt sein.

Eine Sache, die Sie auf diesen Bildern oder in seinen vielen Kommentaren nicht sehen, ist die Arbeit von Zuckerberg - zumindest nicht für Facebook, Inc. Wir sind sicher, dass das Baby und der Hund ihn viel beschäftigen werden.