Anonim

Bild: WhiteHouse.GOV

Der Polizeichef David Brown untersuchte Stevie Wonders Katalog, um seine Gefühle bei der Gedenkfeier in Dallas für die fünf ermordeten Offiziere auszudrücken. Er zitierte ausführlich den 1977 erschienenen Schlag des Sängers "As".

Nachdem er über seine Jugend gesprochen hatte, als sie Al Green und Teddy Pendergrass angehört hatte und versuchte, ein Datum zu finden, bat Brown das Publikum im Morton H. Meyerson Symphony Center, sich einen Afro- und einen Glockenbock vorzustellen.

Dann sagte er, er würde "etwas Stevie Wonder für diese Familien herausziehen", und bezog sich auf die Verwandten von Brent Thompson, Lorne Ahrens, Patrick Zamarripa, Michael Krol und Michael Smith, die am Donnerstagabend während eines Massenschießens getötet wurden. Er zitierte aus dem mittleren Teil des Liedes.

"Wir alle kennen manchmal das Leben und den Ärger des Lebens /

Können Sie sich wünschen, Sie wären in einer anderen Zeit und an einem anderen Ort geboren /

Aber du kannst dein Leben mal darauf wetten und zweimal das Doppelte

Dieser Gott wusste genau, wo er wollte, dass Sie platziert werden / Stellen Sie also sicher, wenn Sie sagen, dass Sie nicht drin sind, aber nicht davon /

Sie helfen nicht, diese Erde zu einem Ort zu machen, der manchmal Hölle genannt wird.

Verwandle deine Worte in Wahrheiten und dann verwandle diese Wahrheit in Liebe /

Und vielleicht die Enkelkinder Ihrer Kinder /

Und ihre Ururenkel werden es ihnen sagen /

Ich werde dich lieben."

Präsident Barack Obama, der sich neben der Bühne befand, antwortete kurz, bevor er seine eigenen Bemerkungen machte. "Chief Brown, ich bin so froh, Michelle kennengelernt zu haben, denn sie liebt Stevie Wonder", sagte er.

Nachdem der Chef der Polizei in Dallas Stevie Wonder zu Ehren der Gefallenen gelesen hat, huldigt @POTUS ihm mit einem schnellen Witz pic.twitter.com/SKDfRv5dvD

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Daraufhin begann Obama eine Rede zu den Ereignissen der letzten Woche, in der zwei Schwarze von Polizisten in Baton Rouge, Louisiana und Falcon Heights, Minnesota, getötet wurden. Anschließend wurden fünf Polizisten in Dallas von Micah Johnson erschossen.

Der Präsident lobte die Polizei und stellte fest, dass für die Offiziere "die Belohnung darin besteht, zu wissen, dass unsere gesamte Lebensweise in Amerika von der Rechtsstaatlichkeit abhängt".

Er bestand auch darauf, dass das Land "Verzweiflung ablehnen" und "versuchen muss, einen Sinn in unserer Trauer zu finden", und fügte hinzu: "Wir sind nicht so gespalten, wie wir scheinen".

@ POTUS: "Wir sind nicht so gespalten wie wir scheinen … Ich weiß, weil ich Amerika kenne" pic.twitter.com/8Uh4s40rVM

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Obama sagte auch, er habe gesehen, wie "unangemessen" seine Worte gewesen seien.

Zu Obama und Brown kamen der ehemalige Präsident George W. Bush, der kalifornische Abgeordnete Nancy Pelosi, der texanische Senator Ted Cruz und der Bürgermeister von Dallas Mike Rawlings, die am Veranstaltungsort mit 2.000 Zuschauern teilnahmen.

PANORAMIC in Dallas 'überfülltem Meyerson Symphony Ctr, während die Polizei auf die Präsidenten Obama und Bush im Gedenkgottesdienst wartet. pic.twitter.com/M67GrVequk

- Jason Whitely (@JasonWhitely), 12. Juli 2016

Im Innern standen Porträts der fünf ermordeten Offiziere vor dem Klavier auf der Bühne.

Bild: APAP Foto / Eric Gay

Sie wurden getötet, als sie Wache stellten, als die Leute friedlich gegen die Polizeimorde an schwarzen Männern in Louisiana und Minnesota zu Beginn der Woche protestierten. Der Angriff endete mit dem Schützen Micah Johnson (25), der von einer Bombe eines Polizeiroboters gesprengt wurde.

Bild: APAP Foto / Eric Gay

Fünf leere Plätze im Auditorium wurden zu ihren Ehren mit amerikanischen Flaggen verziert.

Fünf leere Plätze für die fünf gefallenen Dallas-Polizisten beim heutigen Denkmal. pic.twitter.com/mkEuAvYCwa

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Während des interreligiösen Gottesdienstes sangen Chöre aus sechs Kirchen in der ganzen Stadt einige Zeit vor der ersten Reihe der Bühne, die mit Würdenträgern gefüllt war.

"Amazing Grace" und "It Is Well With My Soul" waren unter den ausgewählten Hymnen.

Der Chor sang im Gedenkgottesdienst für die gefallenen Offiziere von Dallas. #DallasStrong pic.twitter.com/kKcXmSCfsy

- Dallas Weekly (@dallasweekly) 12. Juli 2016

Bush sprach von Einheit und bestand darauf, dass "die Kräfte, die uns auseinanderziehen, stärker sind als die Kräfte, die uns zusammenhalten."

Fmr. Pres. Bush: "Die Kräfte, die uns auseinander ziehen, sind stärker als die Kräfte, die uns zusammenhalten" pic.twitter.com/hVy3ycRfWS

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Der Gottesdienst endete mit Beamten und Würdenträgern, als der Chor sang.

Beamte und Würdenträger schließen sich als Chorsingen an. #DallasMemorial pic.twitter.com/qd2ZChdoyL

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Obama und Biden sollten am Dienstag auch privat mit den Familien der getöteten Offiziere sowie einigen Verletzten getroffen werden. Bei dem Angriff wurden mindestens neun weitere Offiziere und zwei Zivilisten verletzt.

Obama rief die Familien der beiden schwarzen Männer an, die in der Woche vor dem Schießen in Dallas von den Polizisten in Baton Rouge und Minnesota erschossen wurden, Alton Sterling und Philando Castile.

Obama sprach mit Valerie Castile, der Mutter von Philando Castile, und der Familie von Alton Sterling vor dem Dienst. (Foto: AP) pic.twitter.com/cvmGUkupZf

- Mashable News (@MashableNews) 12. Juli 2016

Obama und Biden trafen sich am Montag mit Polizeichefs, Sheriffs und Polizisten, um die Verabschiedung einer Reihe von Reformen zu erörtern, die von einer Task Force des Weißen Hauses zur Polizeiarbeit ausgearbeitet wurden, und um darüber zu sprechen, wie das Vertrauen zwischen den Beamten und den Gemeinschaften, denen sie dienen, wiederhergestellt wird.

Die Associated Press trug zur Berichterstattung bei.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.