Anonim

Bild: WALT DISNEY BILDER

LOS ANGELES - Findet Dory Es war vielleicht am Vatertagswochenende angekommen, aber es waren Frauen, die den Pixar-Nachfolger auf Rekordhöhe von 136,2 Millionen US-Dollar an heimischen Kinokassen brachten.

Dory steht jetzt als größte animierte US-Eröffnung aller Zeiten, die überholt Shrek der dritte, das sich im Jahr 2007 auf 121,6 Millionen US-Dollar bewegte. Es war auch das bislang größte Debüt-Wochenende von Pixar, wobei der vorherige Höchststand erreicht wurde Toy Story 3 (110,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2010).

Laut ComScore machten Frauen 62% der Frauen aus Findet Dory Publikum, eine starke weibliche Neigung für einen Vier-Quadranten-Familienfilm an einem der größten Kinowochenenden des Jahres. Und viele waren natürlich Mütter, die die Kinder mitbrachten - vielleicht erhielten die Väter vielleicht etwas wertvolle Zeit -, da 66% der Zuschauer unter 25 Jahre alt waren.

(Betrachten Sie es so - wenn nur so viele Frauen auftauchten Dory In den USA hätte der Film ebenso wie die Männer 103,5 Millionen US-Dollar verdient.)

Und so wie jeder und sein Blogger den Tod der Sommer-Fortsetzung verkündeten, Findet Dory ging und verdoppelte sich Findet Nemo, der 2003 bei 70,2 Millionen US-Dollar lag.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.