Anonim

Wie könnte die Zukunft der Luxusmobilität aussehen? Rolls-Royce hat uns gerade eine ziemlich gute Idee gegeben.

Am Donnerstagmorgen in London, England, präsentierte Rolls-Royce sein neuestes Konzeptauto, die Vision Next 100, die den 103EX erhielt. Es folgt in die Fußstapfen der BMW Vision Next 100, die bereits im März debütierte.

Während es beim Bimmer um geschmeidige und sportlich vernetzte und umweltfreundliche Mobilität ging, dreht sich beim Rolls verständlicherweise alles um Luxus. Es gibt viel zu besprechen, also lasst uns gleich reingucken.

Lassen Sie uns die Körperlinien für eine Minute ignorieren, und untersuchen Sie, was vielleicht das herausragende Merkmal des Autos ist. Interessanterweise ist es eines, das Sie an sich nie wirklich sehen werden. Es heißt "Eleanor" nach der Rolls-Royce-Motorhaube.

Bild: Rick Findler / PA Wire

In der Rolls-Royce 103EX ist Eleanor mehr als nur ein beleuchtetes Kristallstück; Stattdessen ist sie eine virtuelle Assistentin, die in alle Bereiche Ihres Lebens eingebunden ist, vor allem aber die Mobilität.

Mit Hilfe von AI lernt Eleanor Ihre Gewohnheiten, Vorlieben und Zeitpläne kennen und stellt Optionen für Ihren Tag zusammen. Sobald Sie bereit sind, das Haus zu verlassen, rufen Sie nach ihr und sie bringt das Auto mit. Stellen Sie sich Teslas Summon vor, aber in größerem Maßstab.

Auf dem Weg zu Ihrem ersten Termin informiert Eleanor Sie über Ihren Tag und ermöglicht Ihnen, Ihre Mobilität weiter anzupassen.

Wenn Sie hofften, dass dieses Auto von einem Rolls V12 angetrieben wird, denken Sie noch einmal darüber nach. Dieses Auto wird, wie Rolls sagt, von einem "futuristischen, kraftvollen und emissionsfreien Antriebsstrang" angetrieben.

Da der 103EX fahrerlos ist, können Sie sich natürlich auf einem Sofa aus feinstem Leder der Welt entspannen, umgeben von elegantem Holz. Vorne können Sie Meetings abhalten oder einfach Ihre Lieblingsshow auf dem großen OLED-Display des Autos verfolgen.

Wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen, signalisieren die lange Haube, der Parthenon-Grill und die glühende "Hood of Ecstasy" -Flughaubenverzierung den Zuschauern Ihre Bedeutung und Bedeutung.

Bild: Rick Findler / PA Wire

Als ob das Aussehen nicht genug wäre, projiziert der 103EX nach dem Öffnen der Türen ein rotes Licht auf den Boden und ahmt einen roten Teppich nach, auf den Sie wie ein VIP treten können.

Der 103EX ist zwar ein weiter Blick in die Zukunft der ultimativen Luxusmarke der Welt, aber wenn die Entwicklungen von BMW auf Bewegungen hinweisen, die Rolls-Royce möglicherweise macht, ist dies nicht der Fall auch weit weg. Nach dem Debüt des BMW Vision Next 100 sagte der deutsche Autohersteller, dass er für 2021 eine autonome Luxuslimousine namens iNext schaffen wird.

Könnte Rolls also die 103EX in fünf Jahren schaffen? Wir müssen abwarten und sehen.

Wenn Sie den Rolls-Royce 103EX persönlich sehen möchten, ist er vom 18. bis 26. Juni im Roundhouse in London zu sehen.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.