Anonim

Bild: lonelygirl15 / youtube

Im Sommer 2006 war YouTube erst ein Jahr alt, und die Bevölkerung war sehr besorgt um die Sicherheit ihres Breakout-Stars. Nur sie wussten nicht wer oder wo sie war - oder ob sie überhaupt real war.

Bree, die bescheidene 16-jährige Vloggerin, die unter ihrem Benutzernamen Lonelygirl15 am besten bekannt war, war möglicherweise ein Opfer und möglicherweise ein Scherz, aber für Tausende von Fans, die ängstlich auf ihre Updates warteten, war das egal.

Nicht zu wissen war der wahre Nervenkitzel. Und 10 Jahre später ist das Erbe von Lonelygirl15 die Währung der Unsicherheit.

Am 16. Juni 2006 erschien der erste vlog von Bree auf der Website mit dem Titel "First Blog / Dorkiness Prevails". Darin bietet sie ihren YouTube-Helden Shouts an, jammert ihr langweiliges Leben und positioniert sich als Außenseiterin, die sich unbedingt einpassen möchte.

"Nun, ich denke, ein Video-Blog handelt von mir. Mein Name ist Bree. Ich bin 16. Ummmm … Ich möchte dir nicht wirklich sagen, wo ich wohne, denn du könntest es, mich zu verfolgen", sagt sie , kräuselte ihre Nase, bevor sie das Video für eine Sekunde zum Soundtrack von stoppt Psycho.

Bree macht dumme Gesichter und richtet ihre Worte sowohl auf die Knie als auch auf die Kamera. Sie entschuldigt sich präventiv für unbeholfenes Verhalten, was meistens dazu führt, dass man sich nicht sicher ist, was vor der Webcam zu tun ist, die sie in ihre Welt eingeladen hat.

In den folgenden Videos wird sie komfortabler und enthüllt ihre Welt mit einer ausgeprägten Dummheit, unabhängig von der Thematik, die von faulen Augen der Kindheit als Metapher für Eltern, die einfach nicht verstehen, bis zu ihren Lieblingszitaten des Physikers Richard Feynman reicht. warum sie noch mit ihren Plüschtieren spricht. ("Sie sind jemand, mit dem Sie sprechen können, wenn die reale Welt Sie im Stich lässt", sagt Bree.)

Die einzige andere Figur in den Original-Lonelygirl15-Videos (neben einem Plüschaffe und Bree's Eltern) ist Daniel, ihr einziger Freund, dessen Verliebtheit in Bree ungebrochen ist. Er bearbeitet die Videos pflichtbewusst, lauert aber meistens im Hintergrund.

Vlogging ist heutzutage eine Hüttenindustrie - Videos von Teenagern, die Frühstück machen, können Millionen von Ansichten erhalten und zu Markenbotschafter-Gigs und Make-up-Linien führen -, aber zu dieser Zeit schien das Lonelygirl15 in der Kindheit von YouTube aus dem Nichts zu erscheinen.

Sicher, Bree war nicht das einzige Mädchen, das das Leben der Menschen übertrug, aber sie war am überzeugendsten. Lonelygirl15 wurde schnell zum meist abonnierten Kanal auf YouTube - zum Teil, weil die Fans anfingen zu ahnen, dass etwas nicht stimmte.

In Einträgen wie "Ich, Religion und Daniel", "Eine Veränderung in meinem Leben" und "Die Zeremonie ist morgen", beginnt Bree, die zuvor vage Andeutungen über ihren religiösen Hintergrund hinterlassen hatte, über religiöse Lager zu diskutieren und mit Daniel zu streiten vor der Kamera über ihren Glauben, den er "komisch" nennt. Wir sehen, wie Bree sich auf eine Zeremonie vorbereitet, die mit ihrer ungenannten Religion verbunden ist, was dazu führt, dass sie abnehmen und wöchentliche Aufnahmen erhalten muss. Sie beginnt in der Show mit Gaze auf den Armen zu erscheinen, und wir werden später erfahren, dass ihr Blut geerntet wird.

Auch aus technischer Sicht wurde es zunehmend bizarr. Bree lebte angeblich "100 Meilen von einem Einkaufszentrum", aber die Fans bemerkten, dass die Vlogs in Los Angeles produziert wurden. Bei den beiden Gelegenheiten, in denen Bree ihr Schlafzimmer verließ, stimmte das Pflanzenleben mit dem überein, was man in LA vorgefunden hatte. Hintergrundmusik von lokalen Bands, die nicht aus der Gegend ausgebrochen waren, half auch nicht. Am offensichtlichsten waren die Beleuchtung und die Bearbeitung, die einfach zu professionell wirkten.

Darüber hinaus wurde das wachsende Berühmtheitsprofil von Bree in den Vlogs überhaupt nicht angesprochen. Dies ließ die Fans vermuten, dass die Videos in Massen gedreht, glatt bearbeitet und dann seriell veröffentlicht wurden, als ob alles in Echtzeit ablief. Aber das machte die Dinge nur besser.

"Ich mag den Community-Aspekt des Mysteriums - zusammenkommen und versuchen, es herauszufinden", sagte Riana Giammarco, die ein Lonelygirl15-Fanforum betrieb Los Angeles Zeiten bevor Brees wahre Identität offenbart wurde. "Obwohl ich immer noch zuschauen würde, wenn es kein Rätsel gäbe, würden die Videos mich nicht so ansprechen."

Am 8. September, etwa drei Monate nach Lonelygirl15s Debüt, der Mal Außerdem wurde berichtet, dass ein Domainname und eine Marke für Lonelygirl15 registriert wurden, noch bevor das erste Video hochgeladen wurde. Dies bestätigt, dass die Vlogs ein berechneter Scherz sind. Die Frage nach der wahren Identität von Bree - und dem Sinn der ganzen Charade - blieb jedoch ein Rätsel.

Im April 2016, fast ein Jahrzehnt nach dem Erscheinen von Bree, spielte Beyoncé bei der Veröffentlichung eine ähnliche Faszination für die Grenze zwischen Fakten und FiktionLimonade - ein scheinbar rücksichtslos persönliches Meisterwerk, ein ungefilterter Blick auf die Risse in ihrem scheinbar perfekten Leben.

Bey Hive und die Gelegenheitsfans haben während der HBO-Premiere auf Twitter-Timelines die Bedeutung des visuellen Albums und die potenzielle autobiografische Natur ausgepackt. Als sich ihr Meisterwerk entfaltete, konnten viele nicht wirklich sagen, ob es sich nur um Unterhaltung oder um die Scheidung der Zeitalter handelte, mit Königin Bey in der Rolle von Henry XVIII, die Jay-Z 'Pop-Exekution arrangierte.

In den darauffolgenden Tagen und Becky-Versuchen wurden die Verse von Limonade wurden als Tatsache akzeptiert, aber bald verwischten sich die Linien. Wir wurden alle daran erinnert, dass nicht nur Raum für köstliche Unsicherheit besteht, sondern das Geheimnis noch süßer schmeckt.

Die Theorien stapelten sich also. Becky ist nicht eine Person, sondern eine Art Person. Der Antagonist des Albums ist nicht Beyoncés Ehemann, sondern ihr Land. Jay und Bey ficken mit Ihnen und profitieren von jahrelangen Gerüchten über ihre Beziehung.

Beyoncés hyper-verschwiegener Charakter fügte der Arbeit eine weitere Faszination hinzu - sie wollte sich einfach nicht zu einem Interview hinsetzen und die Dinge für uns formulieren, also war die Herausforderung angesagt.

Dann gab es natürlich MTVs Reality-Show,Die Hügel, eine Show, die auch gerade ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Debüt nur wenige Wochen vor Lonelygirl15, Die Hügel meisterhaft spielte er mit seiner zähen Beziehung zur Realität - so sehr, dass alle Beteiligten darüber streiten, worüber tatsächlich ging in Lauren Conrad Mitte der 2000er Jahre in Los Angeles.

In der sicherlich zweitbesten Schlusssequenz einer Fernsehsendung danach Sechs Meter darunter, Kristin Cavallari verabschiedet sich tränenreich von Brody Jenner Die Hügel Serienfinale - kurz bevor das Hollywood-Zeichen hinter ihm abgezogen wird, zeigen sie, dass sie die ganze Zeit am Set waren.

Der Fall von Lonelygirl15s wirklicher Identität wurde natürlich von einem echten Teenager geknackt. Der 18-jährige Matt Foremski stellte fest, dass Bree genau wie eine 19-jährige, aufstrebende Schauspielerin aussah, die über Neuseeland in Los Angeles lebte. Ihr Name: Jessica Rose. Foremskis Vater brach dann die Geschichte weiter Silicon Valley Watcher.

Es stellte sich heraus, dass der Drehbuchautor Mesh Flinders, der Filmemacher Miles Beckett und der frühere Rechtsanwalt Greg Goodfried, der das zuvor erwähnte Warenzeichen herausgenommen hatte, den Lonelygirl15-Trick erschaffen hatten. Grant Steinfeld, ein Software-Ingenieur, den das Team eingestellt hatte, um die Videos zu verteilen, erzählte er später Die New York Times er musste eine NDA unterschreiben.

Nach der Enthüllung veröffentlichten sie eine Erklärung:

Wir sind erstaunt über die überwältigend positive Resonanz auf unsere Videos. Es hat unsere wildesten Erwartungen übertroffen. Mit Ihrer Hilfe glauben wir, dass wir die Geburt einer neuen Kunstform erleben.

Im Moment ist das größte Rätsel von Lonelygirl15 "Wer ist sie?". Wir glauben, dass dies eine zu einfache Vereinfachung ist. Lonelygirl15 ist ein Spiegelbild von allen. Sie ist nicht realer oder fiktiver als die Teile unserer Persönlichkeiten, die wir zeigen (oder ausblenden), wenn wir mit den Menschen um uns herum interagieren.

Und damit wurde Lonelygirl15 die erste lange Zeit der Aufmerksamkeitsökonomie des Internets - die Art, die digitale Ruhmesucher heutzutage für selbstverständlich halten.

Nachdem Bree seine Beziehungen zur Realität geknüpft hatte, wurde die Story von Bree nur noch bizarrer bis zum Finale von Lonelygirl15 im Jahr 2008. Wir wurden mit neuen Charakteren vertraut gemacht und sahen Live-Action-Sequenzen. Die Religion der Eltern von Bree entpuppte sich als eine geheime Gesellschaft namens Orden, und Bree und ihre neuen Freunde wurden zu Flüchtlingen, um sich selbst zu schützen, bevor Bree selbst schließlich getötet wurde.

Im Jahr 2010 erzählte der Filmemacher Beckett SFGate dass die Enthüllung im Herbst 2006 die Zuschauerzahl der Serie nicht schmälerte. Tatsächlich waren die höchsten Zahlen im Frühjahr und Sommer 2007 zu verzeichnen.

Beckett und Goodfried gründeten ein Produktionsstudio namens LG15 Studios / Telegraph Ave und begannen, die Serie durch Produktplatzierung für Produkte wie Neutrogena Hautpflege zu monetarisieren. Sie benannten schließlich das Studio in EQAL um. Sie betreiben es noch heute. Flinders verließ die Serie 2007, um seine Filmkarriere zu verfolgen.

Rose spielte ihre Lonelygirl15-Berühmtheit in Film- und Fernsehrollen ein, darunter eine Rolle in Lindsay Lohans Thriller 2007. Ich weiß, wer mich getötet hat, dass die Welt niemals vergessen darf. Sie hatte vier Jahre im TV-Fernsehen verbrachtGriechisch, und ihre letzte IMDB-Gutschrift war eine 2014-Rolle in einer Fernsehserie Boozy Mom.

Rose hat mehr als 4.000 Follower auf Twitter, wo sie kürzlich ihren legendären Status als Lonelygirl15 kommentierte:

Welp. Es ist offiziell. Ich bin uralt (Geschichte)! @ACMI hat # lonelygirl15 in einem ihrer Displays. WHAAAT? @youabu pic.twitter.com/0z2Hf92OUg

- Jessica Rose (@jessicaleerose) 27. März 2016

Das Phänomen Lonelygirl15 konnte 2016 nicht passieren - sowieso nicht ganz so wie vor zehn Jahren. Heute würde jeder junge Mensch mit einem Hauch von Ruhm-Geilheit einen Social-Media-Pfad schaffen, der heiß genug ist, um den Schein der Realität schnell zu zerstreuen.

Das Geheimnis ist, was Lonelygirl15 gemacht hat. Denn es gibt nichts, was die Bewohner des Internets mehr lieben, als keine Ahnung zu haben, was zur Hölle los ist.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.