Anonim

Bild: Johnson Lai / AP

Der Supertyphoon Nepartak hat Taiwan am Donnerstagabend und Freitag (Ortszeit) mit 150 Meilen pro Stunde gestürmt. Der Sturm, in einem geschwächten Zustand, verbreitet jetzt heftige Regenfälle und starke Winde auf dem chinesischen Festland.

Laut Associated Press Mindestens zwei Menschen sind gestorben und 72 wurden im Taifun verletzt.

Bei der Landung des Sturms südlich der Stadt Taitung am Freitag um 6:30 Uhr Ortszeit wurde der Sturm als Super Typhoon der Kategorie 4 eingestuft, obwohl er früher in der Woche schwächer war als der Sturm der Kategorie 5 .

Mit einem ständigen Wind von 175 Meilen pro Stunde am Donnerstag war Super Typhoon Nepartak der erste Sturm der Kategorie 5 in der nördlichen Hemisphäre.

Videos und Fotos des Sturmschadens zeigten, dass Autos herumgeschleudert wurden, Straßenschilder fehlten, Häuser mit Dächern, heruntergefallene Bäume und Stromleitungen und andere Schäden.

Sturmjäger, die sich in der Nähe der Gegend befanden, in der der Sturm ursprünglich an Land kam, schilderten einen erschütternden Abend in einer Reihe von Social-Media-Beiträgen.

Zerschmettertes Auto und große Trümmer in Taitung nach dem Supertyp #Nepartak #Taiwan pic.twitter.com/aoLXXMAyOS

- James Reynolds (@EarthUncutTV), 8. Juli 2016

Der Sturmjäger James Reynolds hat dieses Video des Sturms während seiner Höhe sowie der unmittelbaren Folgen aufgenommen.

4:50 Uhr Heftig. Dwntwn gefüllt mit fliegenden Trümmern. Schreckliches Heulen Absturz! Restaurant aufgerissen.Wind in der Lobby. # Typhoon #NEPARTAK #Taitung

- Josh Morgerman (@iCyclone) 7. Juli 2016

Reynolds, der als Wachmann ausgestrahlt wurde, wurde beinahe aus einem Gebäude gesogen, als er versuchte, die Türen gegen den Sturm des Sturms zu halten.

Wachmann in diesem Gebäude ist äußerst glücklich, nicht verletzt zu werden! Super #typhoon #Nepartak pic.twitter.com/VmqFxfQR6D

- James Reynolds (@EarthUncutTV), 7. Juli 2016

In der Nähe strahlte Josh Morgerman vom iCyclone-Jagdteam die unheimlichen Geräusche heulender Winde aus, die versuchten, in die Hotellobby zu gelangen.

Der Haupteingang des Hotels wurde heftig. #Typhoon #NEPARTAK #Taitung pic.twitter.com/BgltjLhWC8

- Josh Morgerman (@iCyclone) 7. Juli 2016

Morgen. Was Sie sehen, sind die anhaltenden Winde, zu starke Böen, um in der Nähe eines Fensters zu sein. #Nepartak pic.twitter.com/UzC23dM9uq

- Anthony Trecek-King (@atrecekking) 7. Juli 2016

Das Ausmaß und die Schwere der Schäden durch den Sturm werden mehrere Tage nicht bekannt sein, da im Hochland von Zentral- und Osttaiwan weiterhin starker Regen fällt. Niederschlagsmengen von etwa drei Fuß sind in diesem Bereich wahrscheinlich, was zu starken Überschwemmungen und Schlammlawinen führen kann.

Es wird prognostiziert, dass der Sturm Chinas Provinz Fujian als Taifun der Kategorie 1 oder 2 treffen wird. In China ist die größte Gefahr durch diesen Sturm der starke Regen.

In einigen Gebieten, in denen in den letzten Wochen tödliche Überflutungen zu verzeichnen waren, könnte es zu weiteren heftigen Regenfällen kommen, da sich der Sturm langsam von Nordosten nach Shanghai in Richtung Shanghai dreht.

Bedlam setzt sich in Taitung fort, die Luft ist voll von fliegenden und zusammenstürzenden Trümmern, #Thon #Nepartak #Taiwan pic.twitter.com/XuXf8q5R0C

- James Reynolds (@EarthUncutTV), 7. Juli 2016