Anonim

Bild: NBCU Photo Bank über Getty Images

Scheinbar in dem Bestreben, die Grammys - wie Kanye West es ausdrückte - "wieder kulturell relevant" zu machen, hat die Recording Academy mehrere Änderungen ihrer Regeln angekündigt, damit die jährlichen Auszeichnungen die Veränderungen in der Branche widerspiegeln.

Die größte Besonderheit ist, dass jetzt ausschließlich Streaming-Alben in Frage kommen. Bisher wurden nur Alben berücksichtigt, die zum Kauf angeboten wurden.

In ihrer Ankündigung stellte die Recording Academy klar, dass die einzigen Streaming-Dienste, die in Frage kommen, "kostenpflichtiges Abonnement, vollständiger Katalog, On-Demand-Streaming / eingeschränkte Download-Plattformen sind, die als solche innerhalb der Vereinigten Staaten mindestens ein volles Jahr ab der Einreichung existieren." Frist." (Streaming-Neuling SoundCloud Go ist zum Beispiel weder qualifiziert noch Dienste ohne On-Demand-Option wie Pandora.)

Chance den Rapper Malbuch ist das leuchtende Beispiel eines reinen Streaming-Albums, das für einen Grammy in Frage kommt und wahrscheinlich nominiert wird. Als es im Mai veröffentlicht wurde, wurde es das erste reine Streaming-Album, das in den Top 10 der Billboard 200-Album-Charts debütierte.

Es war eine von mehreren Änderungen, die am Donnerstag, acht Monate vor den Grammys 2017, angekündigt wurden.

Die Recording Academy kündigte außerdem Änderungen in der Kategorie "Best New Artist" an, damit aufstrebende Künstler nicht länger ein Album innerhalb des Förderzeitraums veröffentlichen müssen. Nun hat die Akademie eine unbestimmte Forderung: Künstler "müssen einen Durchbruch im öffentlichen Bewusstsein erreicht haben und die musikalische Landschaft während des Förderzeitraums beeinflusst haben". (Sie müssen auch mindestens fünf Singles oder Tracks oder ein Album veröffentlicht haben.)

Darüber hinaus ist die Anzahl der Kategorien, in denen Mitglieder der Akademie wählen können, von 20 auf 15 gesunken - plus die großen vier von Record of the Year, Album of the Year, Song of the Year und Best New Artist -, um die Mitglieder zu ermutigen, nur zu wählen in den Kategorien, in denen sie am besten kenntnisreich, leidenschaftlich und qualifiziert sind. "

Die Recording Academy gab außerdem bekannt, dass die Kategorie Best Rap / Sung Collaboration in Best Rap / Sung Performance umbenannt wurde, um Rapper und Sänger einzubeziehen, die "die Grenzen zwischen Rappern und Singen verwischen".

Diese beiden Änderungen, die die Anzahl der Kategorien einschränken, in denen der Wähler wählen kann und die Namensänderung von Rap / Sung, scheinen das Bestreben der Recording Academy zu zeigen, zu zeigen, dass sie ein besseres Verständnis von Rap haben. Mit einem Abstimmungsblock, der nach wie vor überwältigend weiß und älter ist, gerieten die Grammys unter Beschuss, weil sie das Genre nicht verstanden hatten, was 2014 schmerzlich offensichtlich wurde, als Macklemore und Ryan Lewis das Best Rap Album mit nach Hause nahmen und Kendrick Lamar besiegten.

"Die Grammys werden nicht einfach von Gleichaltrigen ausgezeichnet, sondern von Gleichaltrigen getrieben. Während des ganzen Jahres kommen Mitglieder der Musik-Community zu uns und bitten um Änderungen am Preisverleihungsprozess. Wir arbeiten mit ihnen zusammen, um herauszufinden, wie diese Änderungen aussehen könnte funktionieren ", sagte Bill Freimuth, Senior Vice President of Recording Academy der Recording Academy, in einer Erklärung.

"Ich bin stolz auf die diesjährigen Veränderungen, denn sie sind ein Beleg für die Künstler, Produzenten und Schriftsteller - die Leute, die die Ärmel hochgekrempelt haben, um die Vorschläge und damit die Zukunft der GRAMMYs zu formen. Es ist genau das, was sie tun sollte es tun. Es ist ihre Auszeichnung ", fügte er hinzu.

Haben Sie etwas zu dieser Geschichte hinzuzufügen? Teilen Sie es in den Kommentaren.