Nachdem er letzte Woche von der Schulnacht seines jüngsten Sohns zurückgekehrt war, entdeckte Bob Cornelius ein erschreckendes Detail im angezeigten Arbeitsblatt seines Sohnes.

In einem Auftrag, in dem die Schüler aufgefordert wurden, sich selbst zu beschreiben, gab Cornelius 'elfjähriger Sohn Christopher, der im autistischen Spektrum ist, eine herzzerreißende Antwort.

Auf die Frage: "Einige meiner Freunde sind", fügte Christopher hinzu: "Niemand".

SEHEN SIE AUCH: Was Sie in Ihrer Kindheit in der Schule über Sie gesagt haben

Sein Vater veröffentlichte Christophers Arbeitsblatt und teilte seine Sorge um die Einsamkeit seines Sohnes.

In Cornelius 'Beitrag verwies er auf das Mitgefühl des Football-Spielers von Florida, Travis Rudolph, der mit Bo Paske, einem autistischen Schüler einer Florida-Mittelschule, zu Mittag aß, und den Ergebnissen, die folgten. Nachdem die Geschichte viral geworden war, saß Bo nicht mehr alleine.

Cornelius nutzte dieses Beispiel, um die Eltern dazu zu bringen, mit ihren Kindern über das Umarmen von Schülern wie Christopher zu sprechen.

Bild: Bobcornelius / Facebook

Er erwähnt, dass Christopher im Laufe der Jahre beobachtet habe, wie seine älteren Brüder mit ihren Freunden übernachteten und nie hatten, weil er nie einen Freund hatte. Er drückte Hilflosigkeit aus, weil er sich auf das Mitgefühl anderer verlassen musste, um Christopher einzubeziehen, was nicht geschehen ist.

Wie Bo Paske hat Christophers Geschichte ein sehr glückliches Ergebnis. Seit Montag wurde sein Facebook-Post über 27.000 Mal mit eingehenden Briefen und Pflegepaketen für Christopher geteilt.

Cornelius hat den Post aktualisiert mit: "Viele von Ihnen haben gebeten, Karten und Pakete an Christopher zu senden, also machen Sie bitte eine Party ... ich werde seine Reaktionen online stellen."

Tipp Der Redaktion May 27 2019