Anonim

Bild: Zeit

Nach einer Wartezeit von 29 Jahren ZEIT Die Zeitschrift nannte schließlich eine Frau zur Person des Jahres: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die streitsüchtige Merkel schlug eine kontroverse Liste von Menschen heraus, darunter Donald Trump, IS Baku al-Baghdadi-Führer, Russlands Präsident Wladimir Putin und Uber-Chef Travis Kalanick.

Angela Merkel ist TIME's Person des Jahres 2015 #TIMEPOY http://t.co/Be7EjFlRS2 pic.twitter.com/3YLPZJYSlq

- TIME.com (@TIME) 9. Dezember 2015

ZEIT lobte Merkel als mächtige Führungspersönlichkeit, die die Europäische Union in einem Jahr zusammengehalten hat, in dem sie drei großen Herausforderungen gegenüberstand: der griechischen Schuldenkrise, der Flüchtlingskrise und einer neuen Welle des Terrorismus. Der Artikel beschreibt auch, wie Merkels Erziehung sie zu einem unwahrscheinlichen Kandidaten für die Führungsrolle gemacht hat, die sie seit einem Jahrzehnt innehat.

"Der mächtigste Führer Europas ist ein Flüchtling aus einer Zeit und einem Ort, an dem seine Macht unvorstellbar gewesen wäre", beginnt das Profil von Merkel. "Die schüchterne Tochter eines lutherischen Ministers schlitterte sich als geschiedene Protestantin in einer weitgehend katholischen Partei in die Politik, eine Frau in einem Gemeinschaftshaus, ein Ossi im neu vereinten Deutschland der neunziger Jahre, in dem die Ostler noch immer Ausländer waren Der Anführer wuchs in einer Stockade auf, was Merkel eine seltene Sichtweise auf die Verlockung der Freiheit und die Risiken gab, die die Menschen riskieren, um sie zu kosten. "

ZEIT veröffentlichte Anfang dieser Woche eine Liste mit acht Finalisten, und wie jedes Jahr brachte die Shortlist allein ihren Anteil an Gegenreaktionen.

Lesen Sie den gesamten Artikel über Angela Merkel, die TIME of Person 2015 des Jahres #TIMEPOY http://t.co/9Bikxd6Bot
http://t.co/cKavVurIoV

- TIME.com (@TIME) 9. Dezember 2015

Merkel hat daran gearbeitet, neu zu definieren, was es heißt, Deutscher zu sein. Als Antwort auf die Flüchtlingskrise, als andere europäische Nationen ihre Türen schlossen, kündigte Merkel im September an, Deutschland werde Flüchtlinge willkommen heißen, um sich dort niederzulassen.

Das Land hat jetzt 964.574 neue Asylbewerber, die sich in den ersten elf Monaten des Jahres 2015 registriert haben, und es wird erwartet, dass die Zahl bis Ende des Jahres 1 Million übersteigen wird.

Merkel ist die erste Frau, die als Person des Jahres ausgezeichnet wurde, seit Corazon Aquino, die erste Präsidentin der Philippinen, 1986 den Titel zierte.

Seitdem sind Frauen als Teil einer größeren Gruppe aufgetreten, die die Ehre erhielt, aber bisher nicht als einzige Empfängerin.