Bild: Raymond Wong / Samsung

Samsung plant, vor dem Diwali-Festival mit dem Verkauf des Galaxy Note7 in Indien zu beginnen.

SIEHE AUCH: Samsung-Aktiensturz als Reaktion auf die Warnungen von Galaxy Note7

Das Unternehmen musste Anfang des Monats den Verkauf des Galaxy Note7 in Indien verschieben, nachdem es auf dem Smartphone "Probleme mit Batteriezellen" gefunden hatte. Kurz darauf hatte Samsung ein weltweites Advisory herausgegeben, in dem die Benutzer aufgefordert wurden, das Gerät zurückzugeben.

Mashable India hat erfahren, dass das Galaxy Note7 vor Diwali im Land starten wird. Ähnlich wie Weihnachten in westlichen Ländern, ist Diwali ein großes Festival in Indien und erlebt in dieser Zeit enorme Umsatzsteigerungen. Diwali wird dieses Jahr am 30. Oktober gefeiert.

Samsung hat das Galaxy Note7 letzten Monat in Indien eingeführt. Das neueste Android-Flaggschiff-Smartphone des Unternehmens sollte am 2. September in den USA verkauft werden. Am Tag der Einführung begann Samsung India jedoch, Kunden, die das Smartphone im Voraus gebucht hatten, mitzuteilen, dass es zu Verzögerungen bei der Auslieferung des Mobiltelefons kommen wird. Später an diesem Tag hielt Samsung eine Pressekonferenz in Seoul ab, in der er das Batterieproblem bestätigte, das zur Explosion einiger Galaxy Note7-Einheiten geführt hatte.

Samsung sagte Anfang dieser Woche, dass es 60 Prozent der verkauften Galaxy Note7-Handys in den USA und Südkorea zurückgerufen habe. In Singapur hat das Unternehmen 80 Prozent aller verkauften Galaxy Note7-Handys ausgetauscht.

Samsung wird im nächsten Monat mit seinem globalen Rivalen Apple im Land antreten. Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus werden ab dem 7. Oktober in Indien erhältlich sein, und es ist jetzt klar, dass Samsung das Galaxy Note7 in diesem Land nicht auf den Markt bringen kann.

Tipp Der Redaktion Jun 17 2019