Bild: AP

Die Sumpfgebiete von Louisiana haben zu einem wirbelnden Wettersystem geführt, das einem tropischen Sturm sehr ähnlich ist. Es verursacht eine historische Sintflut, die den Staat trifft. In einigen Gegenden in der Nähe von Baton Rouge ist am Freitag ab Freitag mittags fast ein Fuß Regen zu sehen, und ein weiterer Fuß oder noch mehr.

Die Flüsse steigen bereits auf ein Rekordniveau und werden wahrscheinlich in unbekanntes Gebiet vordringen. Mit der Warnung des Nationalen Wetterdienstes vor "schweren bis katastrophalen" Überschwemmungen aus einem "ungewöhnlichen Starkregenereignis" erklärte Gouverneur John Bel Edwards den Ausnahmezustand und setzte die Nationalgarde ein.

SIEHE AUCH: Dies ist keine gewöhnliche Hitzewelle in den östlichen USA, da die Luftfeuchtigkeit extreme Werte erreicht

Amtrak stoppte einen Zug von Chicago nach New Orleans im Zentrum von Mississippi wegen Überschwemmungen auf Eisenbahngleisen im Süden des Staates.

Laut den Medienberichten gab es am Freitag den ganzen Tag über Wasserrettungen in Teilen von Louisiana und im Südwesten von Mississippi, da Flüsse, Bäche und andere Gewässer rasch anstiegen.

UHR: Auf dem Cold Water Drive nördlich von Walker finden Wasserrettungen statt. @WAFB @WAFBweather pic.twitter.com/mPjBJQ1cf1

- Scottie Hunter WAFB (@ScottieWAFB) 12. August 2016

Die Überschwemmungen sind das Ergebnis eines trägen Sturmsystems, das von einem ungewöhnlich starken Luftströmungsstrom gespeist wird, der nordöstlich des Golfs von Mexiko nach Nordosten stößt.

2-tägige GOES-13-IR-Schleife mit anhaltender Konvektion, die zu Überschwemmungen in Teilen von LA und MS führt. #Lawx #mswx pic.twitter.com/QXRqxuxDWT

- Dan Lindsey (@ DanLindsey77), 12. August 2016

GOES-14-Schnellscan-Bilder zeigen die Stürme über der Golfküste am 8/12. Weitere Informationen finden Sie unter http://t.co/9jpr1J4Ids pic.twitter.com/P50kypdBev

- NOAA-Satelliten (@NOAASatellites) 12. August 2016

Der Quellbereich für diese Feuchtigkeit sind die Gewässer des Golfs, die um einige Grad milder sind als der Durchschnitt dieser Jahreszeit - in manchen Gegenden bis zu 90 Grad Fahrenheit - was der Atmosphäre sogar noch mehr Feuchtigkeit hinzufügt, als normalerweise verfügbar wäre .

In New Orleans betrug das in der Atmosphäre am Freitagmorgen gemessene ausfallbare Wasser 2,8 Zoll. Diese Metrik, die die Wassermenge in einer Luftsäule misst, versetzt die Region in "Rekordgebiet", sagte der National Weather Service in einer technischen Diskussion.

Diese Lektüre, schrieb die Prognostik der Agentur, "ist nahe dem Allzeitmaximum, wie dies in den letzten 48 Stunden der Fall war
tropischer Airmass. "

Solche hohen Werte sind normalerweise nur bei tropischen Stürmen und Wirbelstürmen zu beobachten, die große Mengen Wasser aus den Tropen in nördliche Breiten transportieren und zu großen Überschwemmungen führen können.

Derzeit laufen in Teilen von Louisiana historische Überschwemmungen. Dieses Bild wurde nördlich von Baton Rouge aufgenommen. pic.twitter.com/Ux6AMrR3kR

- Eric Snitil (@EricSnitilWx), 12. August 2016

Zahlreiche Flüsse im Südosten von Louisiana und im südlichen Mississippi sind stark über ihre Ufer gestiegen, und mit noch mehr Regenfällen wird es möglicherweise zu einem lang anhaltenden Hochwasserereignis kommen.

Bild: NWS

Diagnose extremer Regenfälle und Überschwemmungen in Louisiana: Niederschlagswasserwerte> 3 "typisch für Hurrikan pic.twitter.com/nchvxc5VoM

- Ryan Maue (@RyanMaue) 12. August 2016

Der Comite River in der Nähe von Baton Rouge und der Amite River in der Nähe von Denham Springs in Louisiana sollen beispielsweise am Wochenende Rekordhöhen aufstellen. Dies könnte dazu führen, dass viele Häuser in Baton Rouge von Überschwemmungen bedroht sind.

Wenn die Regenprognose von Computermodellen - von denen einige vermuten lassen, dass bis zu 12 bis 24 Zentimeter mehr Regen fallen könnte, bevor das Wochenende vorbei ist - die Überschwemmung nur der Anfang einer größeren Katastrophe ist.

Zusätzliche Berichterstattung durch die Associated Press.

Tipp Der Redaktion Jun 17 2019