Anonim

Bild: mashable Composite, Blizzard-Unterhaltung

Einige Herdstein Die beliebtesten (und meist gehassten) Karten werden geändert, um das Meta vor dem ausgleichen zu können Herdstein Weltmeisterschaft.

SIEHE AUCH: 'Hearthstone'-Leitfaden: Wie man Gegner mit einem Zoolock-Deck überrannt

Mehrere Heldenkarten, aggressive Karten und Yogg-Saron werden in den kommenden Wochen vor der letzten Chance verändert Herdstein Qualifikationsturniere für die Weltmeisterschaft.

Yogg hat gemischte Reaktionen von Spielern erhalten, da dies ziemlich unvorhersehbar ist und spät im Spiel sehr verheerend sein kann, wenn der Spieler, der es verwendet, Glück hat. Die Karte ändert sich, so dass sie keine zufälligen Zauber mehr auf zufällige Ziele auswirft, wenn sie zerstört, zum Schweigen gebracht, umgewandelt oder auf Ihre Hand gebracht wird. Sie goss vorher weiter, auch wenn sie sich unbrauchbar machte.

Bild: BLIZZARD ENTERTAINMENT

In einem Blog-Post sagte Blizzard, dass die Karte für Spieler gedacht ist, die Spaß haben wollen, nicht für Turnierspiele auf hohem Niveau. Sie hoffen, dass diese Nerf sie auf der obersten Ebene seltener erscheinen lässt.

Die einzige andere Minion-Karte, die im Update geändert wurde, ist der Abusiv-Sergeant, ein Favorit für aggressive Decks. Anstatt zwei Angriffskraft zu haben, hat die Karte jetzt nur noch eine, was den Kampfschrei verstärkt und den Fokus im ersten Zug weniger ansprechend macht.

Bild: BLIZZARD ENTERTAINMENT

Schamane Decks werden mehr als andere Heldendecks in verwendet Herdstein Blizzard nimmt also einige Änderungen vor, die den Pool etwas mehr ausgleichen. Die Kosten der Rockbiter-Waffe ändern sich von einem Mana-Edelstein auf zwei, mit dem Ziel, dass sie weniger ideal für das Entfernen von Minions sind.

Bild: Blizzard-Unterhaltung

Tuskarr-Totemic ändert sich auch, um ein zufälliges Basistotem anstelle eines beliebigen Totem zu beschwören. Dies macht es in frühen Runden weniger zu einem potenziellen Spielveränderer, wenn ein Spieler in Unordnung gerät und ein Powerufl-Totem beschwört.

Bild: BLIZZARD ENTERTAINMENT

Krieger erhalten auch zwei Änderungen. Execute ist eine sehr effektive Karte, die jedem Gegner, der sich einem Krieger gegenüber sieht, zum Verhängnis ist, besonders im späten Spiel, wenn ein hochgesunder Diener nur für ein Mana entfernt werden kann. 'Ausführen' kostet nun zwei Mana, um es mit anderen Entfernungskarten auszugleichen.

Bild: BLIZZARD ENTERTAINMENT

Mit diesem Update wird die Ladung ziemlich gewechselt, was sie weniger effektiv macht und Ihr Mana weniger belastet. Die Karte kostet jetzt ein Mana statt drei, wodurch der gewählte Diener nicht länger mit +2 Angriff angegriffen wird und dieser Anhänger keine Helden angreifen kann. Dadurch wird sein Potenzial für ein Spiel mit einem frischen, mächtigen Diener aufgehoben.

Bild: BLIZZARD ENTERTAINMENT

Jäger erhalten nur eine Änderung und erhöhen die Manakosten von Call of the Wild von acht auf neun. Call of the Wild ist für nur acht Mana etwas zu stark und wird in fast jedem Hunter-Deck verwendet.

Bild: Blizzard-Unterhaltung

Diese Änderungen werden hoffentlich die Meta aus dem gegenwärtigen Fokus auf Schamanen und aggressive Schreibtische, die sehr verbreitet geworden sind, ausgleichen. Und für diejenigen, die die chaotische Natur von Yogg-Saron liebten, mein Beileid und möge der RNG zu Ihren Gunsten sein.

Die Updates werden voraussichtlich am nächsten Patch-Tag, dem 4. Oktober, nur vier Tage vor dem ersten Last Call-Turnier erscheinen.